© Getty Images / Max Mumby/Indigo / Kontributor

Stars
09/05/2020

Schulfreund verriet wenig schmeichelhafte Infos über Prinz Harry in Hochzeitsrede

Harrys enger Freund Charlie van Straubenzee plauderte das ein oder andere Detail über den jungen Harry aus. Übel dürfte ihm dieser das aber nicht nehmen.

Prinz Harry und Meghan haben sich am 19. Mai 2018 in einer bewegenden Trauzeremonie auf Schloss Windsor das Jawort gegeben. In den Straßen von Windsor feierten mehr als 100.000 Menschen das Brautpaar. Der Hochzeitsempfang am Abend war dann eine rein private Angelegenheit, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand.

Details der exklusiven Veranstaltung drangen kaum nach Außen. Bis jetzt: in der unautorisierten neuen Biografie "Finding Freedom" wollen die Autoren ihren Lesern einen kleinen Einblick verschaffen.

Demnach hielt William als Trauzeuge seines Bruders eine traditionelle Rede - und überließ es anschließend ihrem alten Schulfreund Charlie van Straubenzee, den Bräutigam mit einer witzigen Ansprache so richtig in Verlegenheit zu bringen.

Laut Omid Scobie und Carolyn Durand, den Autoren des Buches über Meghan und Harry, erzählte Van Straubenzee darin - wenig schmeichelhaft - von seinen früheren Erlebnissen mit Harry.

Freund ließ kein gutes Haar an Harry

Gemeinsam hatten sie als Jugendliche im Internat gelebt. Dort habe Harry eines Tages auch seinen Teddybär gestohlen und ihn auf das Dach des Gebäudes geworfen, wird Van Straubenzee zitiert. Harry war zu jenem Zeitpunkt als "Schlafsaalaufsicht" verpflichtet. "Alles, was ich wollte, war eine Umarmung meiner Mutter, soll Von Straubenzee gesagt haben. Und weiter: "Meine Damen und Herren, ich frage Sie, wie können Sie jemanden für einen Schlafsaal verantwortlich machen, wenn sich dieser jemand schlechter benimmt als das gesamte Internat zusammen?"

Auch über Harrys anfängliche Aversion gegenüber seiner roten Haarpracht soll sein Freund gewitzelt haben. Laut den Autoren habe Harry als Kind oft rothaarige Menschen abgelehnt, ohne zu erkennen, dass er selbst "Mitglied ihrer Gruppe war". Dem nicht genug: Van Straubenzee soll Harrys weniger geschickte Momente auf dem Polofeld in seine Rede eingebaut haben.

Demnach sei er wiederholt beim Polospielen vom Pferd gefallen - "im Allgemeinen, weil er während des Spiels einen Kater hatte". Harrys alter Kumpel soll viel Spaß auf seine Kosten gehabt, die Rede aber offenbar mit ein paar freundlichen Worten abgerundet haben. Wie Scobie und Durand schreiben, sprach Van Straubenzee auch über Harrys schwierigste Zeit, in der er seine Mutter verlor. "Diana wäre so stolz und glücklich gewesen, zu sehen, dass Harry eine so erstaunlichen Frau gefunden hat", so Van Straubenzee. Meghan sei er sehr dankbar dafür, wie glücklich sie Harry gemacht habe.

Charlie van Straubenzee und seine Frau Daisy Jenks sind Teil des engsten Umfeldes von Harry und Meghan und haben nur wenige Monate nach ihren Freunden 2018 selbst geheiratet. Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben die Hochzeit ebenfalls besucht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.