© EPA/KIM LUDBROOK

Stars
03/28/2021

Schädigende Enthüllungen: Wieso Herzogin Meghan jetzt zittern muss

"Dies ist das Buch, vor dem Meghan Angst haben wird" - Royal-Biograf will neuen Buch die Geheimnisse der Herzogin von Sussex lüften.

Als Herzogin Meghan noch im britischen Königspalast lebte, machte ihr die Berichterstattung der britischen Boulevardpresse zu schaffen. Im Interview mit Oprah Winfrey Anfang des Monats schilderte die 39-Jährige nach ihrem und Harrys Rücktritt ihre Sicht der Dinge und versuchte dabei mit so manch Vorurteil über ihre Person aufzuräumen. Nun muss die Herzogin von Sussex erneut zittern. Ein renomierter Biograf plant, ein neues Buch über die Ex-Schauspielerin zu veröffentlichen, das so manch Geheimnis über Harrys Frau offenlegen will.

Gefürchteter Biograf will Meghans Geheimnisse lüften

Der unter Promis gefürchtete Biograf Tom Bower soll an einem Enthüllungsbuch über Herzogin Meghan arbeiten, für das er angeblich ein sechsstelliges Honorar bekommen soll. Wie das britische Tatler-Magazin berichtet, will sich der ehemalige BBC-Journalist ein Jahr Zeit nehmen, um das Leben der ehemaligen "Suits"-Darstellerin zu beleuchten. Bower werde mit Meghans direktem Umfeld sprechen und Beweise sammeln, so der Bericht.

"Dies ist das Buch, vor dem Meghan Angst haben wird. Tom hält sich nicht zurück und ist furchtbar gründlich in seinen Nachforschungen. Er wird jeden Stein umdrehen", zitiert die Sun eine anonyme Quelle. Der Autor selbst hat sich zu der geplanten Biografie über Meghan bisher aber noch nicht geäußert.

Tom Bower ist für seine investigativen Aufdeckungen bekannt und konnte in der Vergangenheit auch so manch royales Geheimnis lüften. So enthüllte Bower in seinem Buch "Rebel Prince", in dem der Thronfolger generell nicht besonders gut wegkam, über Charles unter anderem, dass dieser eifersüchtig auf Kates Mutter Carole Middleton war, weil sie mehr Zeit mit den Enkelkindern verbrachte. Er habe sich ihr gegenüber immer respektloser verhalten, bis sich sein Sohn William gezwungen sah, die Queen darum zu bitten, einzuschreiten. Das Buch, welches ein Bestseller wurde, teilte keinen einzigen positiven Kommentar über Prinz Charles. Und auch über Camilla enthüllte Bower so manch unangenehmes Detail - darunter, dass sie die verstorbene Prinzessin Diana einst als "verrückte Kuh" bezeichnet haben soll.

Und auch Meghan hat so einiges zu befürchten. Ein Fan scheint Bower nämlich keiner zu sein von Harrys Frau. "Meghan ist von ihrer eigenen Größe überzeugt und glaubt seit Jahren Opfer von Verschwörungen zu sein, die ihr Schicksal zerstören sollen. Während andere in Hauptrollen glänzten, spielte Meghan nur eine kleine Rolle", schrieb Bower erst kürzlich in einem vernichtenden Artikel für The Sun über die Herzogin.

 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.