© Photo Press Service, pps.at

Stars
03/27/2021

Keine Freunde mehr: Wie eng Kate und Harry einst waren

Früher galten Prinz Harry und Herzogin Kate als eingespieltes Team. Doch das änderte sich nach Harrys Hochzeit.

Nur wenige Wochen nach der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai 2018 machten sich erstmals Spannungen zwischen dem Herzog von Sussex und seiner Schwägerin Catherine bemerkbar, behauptete Körpersprache-Expertin Judi James vor wenigen Tagen gegenüber dem Daily Star, als sie den ersten gemeinsamen Auftritt der Sussexes nach ihrem Jawort mit dem Rest der britischen Königsfamilie analysierte.

Erste Risse zwischen Harry und Kate bereits kurz nach Hochzeit

Harry habe, nicht wie gewohnt, mit seiner Schwägerin gescherzt. Mit finsterer Miene blickte er vom Balkon des Buckingham Palastes herab, als die Royals den Geburtstag der Queen im Rahmen der "Trooping the Colour"-Parade zelebrierten. Seine Schwägerin Kate würdigte er keines Blickes. Ein Lächeln gelang Harry auch nur dann, wenn er mit seiner damals frisch angetrauten Ehefrau Meghan sprach.

So eng waren Harry und Kate einst

Bis zu Harrys Hochzeit mit Meghan galten Williams Bruder und dessen Frau eigentlich als enge Vertraute. Nicht zuletzt, weil Kate für Harry nach dem Verlust seiner Mutter Diana eine wichtige Stütze war. In einem emotionalen Interview mit dem US-Magazin Newsweek sprach Prinz Harry über seine psychischen Probleme nach dem Tod seiner Mutter. Journalistin Angela Levin schrieb damals über ihr Gespräch mit dem Royal: "Nach Dianas Tod empfand Harry eine Leere und er wuchs ohne jemanden auf, auf den er sich emotional hätte stützen können."

Das habe sich erst geändert, als Kate Middleton in das Leben von Harry und William trat. "Kate hat geholfen, einen Teil dieser Lücke zu füllen", so Levin. "Als sie und William sich verlobten, nannte Harry sie die große Schwester, die er nie hatte."

Jahrelang hegten Harry und Kate eine liebevolle Beziehung. Als Harry noch Single war, habe er seine Schwägerin oft in ihrem Apartment im Kensington Palast besucht, um sich bekochen zu lassen, gemeinsam Serien zu schauen und sich Ratschläge zu holen. Und Kate soll die Freundschaft zu ihrem Schwager ebenfalls sehr geschätzt haben.

"Sie hat eine andere Beziehung zu Harry als zu William", erzählte ein Palast-Insider 2016 gegenüber der Daily Mail. "Harry spricht ihre alberne Seite an, weil er ein sorgloser, ungebundener Mann ist und Scherze liebt. Er findet Dinge an Menschen lustig und sagt es."

Harry hingegen legte Wert auf Kates "weibliche Perspektive". Kurz: "Harry und Kate haben eine sehr herzliche, liebevolle Beziehung", berichtete Journalistin Ashley Pearson in der Dokumentation "William and Harry: Brothers in Arms" - davon ist inzwischen aber nicht mehr die Spur.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.