© James Devaney/FilmMagic/Getty Images

Stars
03/23/2021

Körpersprache-Expertin: Hier wurden Spannungen zwischen Kate & Harry erstmals sichtbar

Bereits beim ersten Auftritt der Sussexes als Ehepaar waren Spannungen zwischen Prinz Harry und Williams Ehefrau Kate sichtbar.

Spätestens seit dem brisanten Oprah-Interview der Sussexes ist die Katze aus dem Sack: Die Gerüchte um angebliche Spannungen zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Kate stimmen. Auch wenn die Erinnerungen an das Zerwürfnis auseinandergehen mögen - kurz vor Meghans Hochzeit mit Prinz Harry kam es zwischen der Ex-Schauspielerin und der Ehefrau von Prinz William zu Streit, was laut Meghan mit Tränen ihrerseits endete.

Spannungen zwischen Kate und Harry schon 2018 ersichtlich

Eine Körpersprache-Expertin hat nun den ersten gemeinsamen Auftritt der Sussexes und der Cambriges nach Harrys Hochzeit mit Meghan im Jahr 2018 noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Und sie stellt fest: Schon damals schien die Stimmung zwischen Harry und Kate - die bis dahin als eingespieltes Team galten - eisig.

Drei Wochen nach ihrer Hochzeit traten Meghan und Harry anlässlich des offiziellen Geburtstags der Königin zum ersten Mal als Ehepaar auf dem Balkon des Buckingham Palace auf. Die Körpersprache-Expertin Judi James ist überzeugt, dass es schon damals sichtbare Anzeichen von Spannungen zwischen Prinz Harry und seiner Schwägerin gab.

"Wenn man historische Aufnahmen von Kate und Harry auf dem Balkon vergleicht, auf denen sie animiert, freundlich und lustig aussehen, sieht Harrys Verhalten hier völlig anders aus, was auf Spannung hindeutet", lautet die Analyse der Körpersprache-Expertin. "Kate kommt heraus und plaudert glücklich mit Camilla, während Harry und Meghan hinausgehen, um sich hinter sie zu stellen", fährt James im Gespräch mit The Daily Star fort.

Harry hätte keinen Versuch unternommen, mit Kate zu "plaudern oder zu scherzen oder sich ihr anzuschließen, wie er es in den vergangenen Jahren getan hat."  Der stirnrunzelnde Gesichtsausdruck von Prinz Harry spreche ebenfalls Bände. Der Herzog von Sussex sehe "mürrisch" und "unbehaglich" aus, stellt James fest.

"Als Kate sich nach hinten umdreht, saugt sie ihre Lippen ein, was oft als Geste des Bedauerns angesehen wird", so die Körpersprache-Expertin. Harry scheint diesen Gesichtsausdruck wiederzuspiegeln.

Überhaupt habe Harry bei dem Auftritt einen "frostigen" Eindruck gemacht und nur gelächelt, wenn er mit seiner Ehefrau sprach.

"Wir können zwei weitere Momente sehen, in denen Kate den Kopf umdreht, um mit Meghan zu kommunizieren", erklärt James. "Ihr Gesichtsausdruck ist verborgen, aber es scheint hier keine lebhaften oder freundlichen Reaktionen zu geben, insbesondere von Harry mit seinem frostigen Gesicht."

Bis zu Harrys Hochzeit mit Meghan galten Williams Bruder und dessen Frau eigentlich als enge Vertraute. Nicht zuletzt, weil Kate für Harry nach dem Verlust seiner Mutter Diana eine wichtige Stütze war. Doch das scheint sich inzwischen geändert zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.