© APA/AFP/POOL/VICTORIA JONES

Stars
11/02/2020

Royal-Beobachter: "Queen gibt in sechs Monaten Thron an Charles ab"

Glaubt man dem Autor Robert Jobson, könnte der Prinz im ewigen Wartestand schon bald seinen größten Karriereschritt gehen.

Queen Elizabeth erfreut sich zum Glück bester Gesundheit. Seit 1953 ist sie nun schon das Oberhaupt der britischen Monarchie. Ihr ältester Sohn Charles ist der Erste in der Thronfolge und wird ihr als solcher mit großer Sicherheit nachfolgen - glaubt man dem britischen Royal-Biografen Robert Jobson ("Diana: Closely Guarded Secret"), könnte es tatsächlich schneller soweit sein, als man aktuell vermuten würde.

Dankt Queen Elizabeth 2021 ab?

Nicht erst nach ihrem Ableben, sondern schon nächstes Jahr besteigt Charles den Thron, meint er. "Ich glaube immer noch fest daran, dass die Königin zurücktritt, wenn sie 95 wird", argumentiert Jobson aktuell in der Talkshow "Royal Beat". Dass Charles tatsächlich mit dem 21. April - dem Geburtstag der Queen - König wird, ist freilich reine Spekulation. Vorerst bleibt der Prinz im Wartestand - in einem Alter, in dem andere schon längst in Rente sind. Er ist ein in vielerlei Hinsicht ziemlich ungewöhnlicher Thronfolger: Charles setzt sich nicht nur für umweltfreundliche Landwirtschaft ein, sondern ist auch ein leidenschaftlicher Klimaschützer, ein Kämpfer für die Menschenrechte, ein Architektur-Freak, der mit seinem Sturkopf so manches moderne Bauprojekt verhinderte, und er malt gern Aquarelle.

Für Prinz Andrew sieht Royal-Beobachter Jobson eine düstere Zukunft. Dass der durch seine Verstrickungen mit dem verurteilen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein in Ungnade gefallene einstige "Lieblingssohn" in die Öffentlicheit zurückkehrt, bezweifelt er. Andrew hatte im vergangenen Jahr seine royalen Pflichten niedergelegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.