© REUTERS/POOL

Stars
07/24/2021

Weiteres Buch nach Tod der Queen: "Wen nimmt Prinz Harry ins Visier?"

Die Sussexes sollen einen Vertrag für insgesamt vier Bücher unterzeichnet haben. Eines davon werde erst nach dem Tod der Queen erscheinen.

Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass Prinz Harry im kommenden Jahr seine Memoiren veröffentlichen werde. Der Herzog von Sussex werde darin erstmals über sein Leben und die ihn prägenden Ereignisse schreiben, teilte der Verlag Penguin Random House in New York am Montag mit. Die britische Königsfamilie soll über Harrys Pläne bis zuletzt in Unkenntnis geblieben und laut seinem Sprecher erst vor Kurzem über den Buch-Deal informiert worden sein. Nun wird berichtet, dass die Sussexes einen Vertrag für insgesamt vier Bücher mit dem Verlag unterzeichnet haben sollen. Eines davon werde aber erst nach dem Tod von Queen Elizabeth II. erscheinen.

Insgesamt vier Sussex-Bücher sollen geplant sein

Vermutet wird, dass Harrys Memoiren, von dem Experten vermuten, sie könnten der Königsfamilie schaden, im kommenden Jahr nur die "Spitze des Eisbergs" sein sollen.

Weiteres Buch von Harry nach Elizabeths Tod?

Der Herzog von Sussex, der die Verhandlungen bezüglich des Buch-Deals selbst geführt haben soll, plane, ein weiteres Buch zu veröffentlichen. Doch dieses werde erst nach dem Tod der Königin erscheinen, heißt es. "Der endgültige Vertrag war eigentlich ein Vertrag über vier Bücher, wobei Harry ein weiteres [Buch] schreibt‚ wenn seine Oma stirbt", zitiert die Daily Mail eine angeblich "tadellose Quelle aus der Verlagsbranche".

Harrys Frau Meghan soll im Rahmen des Vertrags mit Penguin Random House einen Wellness-Guide schreiben. Thema und Autor des vierten Titels sind unbekannt, berichtet die Daily Mail.

"Experten sind sich noch nicht sicher, wer das vierte Buch schreiben und um was es sich handeln wird. Aber für viele ist es am schockierendsten, dass Harry vorgeschlagen hat, das zweite Buch nicht zu veröffentlichen, solange seine Oma noch am Leben ist", wird ein Insider zitiert.

"Die Leute [werden] anfangen zu fragen, was er hat vor, wen will er ins Visier nehmen? Die bloße Idee dieser nicht explodierten Bombe, die auf den Tod der Königin wartet, ist einfach außergewöhnlich und mag vielen als sehr geschmacklos erscheinen", wird ein Insider zitiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.