Madonna

© EPA/FELIPE TRUEBA

Stars
11/26/2021

Erotik-Fotos gelöscht: Madonna sauer über Zensur auf Instagram

Darüber, dass ihre erotischen Fotos von Instagram entfernt wurden, zeigt sich Sängerin Madonna stinksauer.

Madonna hat ihrem Namen wieder einmal alle Ehre gemacht: Die 63-jährige "Queen of Pop" veröffentlichte diese Woche eine Reihe anzüglicher Fotos auf Instagram, auf denen sie sich in provokanten Posen in Netzstrumpfhosen und zum Teil nackt zeigte. Ein Nippelblitzer war zu sehen in der Erotik-Show der Sängerin - die sich wegen ihrer lasziven Bilder vonseiten ihrer Fans so manch spöttisches Kommentar eingehandelt hatte. "Anstatt diese lächerlichen Bilder zu machen, mach wieder hochwertige Musik, wie du es früher getan hast", lautete etwa ein Vorwurf. 

Madonna lästert über Nippel-Zensur

Sogar Instagram selbst reagierte und unterzog Madonna einer Nippel-Zensur. Die Social Media-Plattform löschte die erotischen Bilder - zum Ärger der Musikerin. 

Dass man ihre Fotos entfernte, nur weil ein Nippel zu sehen war, geht Madonna aber gewaltig gegen den Strich. Zu Thanksgiving veröffentlichte sie die Fotos prompt erneut. "Ich stelle die Fotos wieder rein, die Instagram ohne Warnung einfach runtergenommen hat", erklärte sie. "Als Grund für das Löschen dieser Fotos teilten sie meinem Management mit, dass ein kleiner Teil meiner Brustwarze freigelegt war."

Zwar überdeckte sie diesmal ihren Nippel mit einem Herz-Emoji - nicht aber ohne sich über die Zensur-Kultur in den sozialen Medien aufzuregen. 

"Ich finde es erstaunlich, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der jeder Zentimeter eines Frauenkörpers gezeigt werden kann - nur unsere Nippel nicht. Als ob das der einzige Teil der Anatomie einer Frau wäre, den man sexualisieren kann. Mit unseren Brustwarzen ernähren wir Babys", erklärte Madonna in ihrem wütenden Statement. 

Und ihre Fans? Hatte sich ein Großteil zu den erotischen Bildern zuvor noch abfällig geäußert, gibt es nun viel Rückhalt für die Pop-Ikone. Viele loben Madonna für ihren Mut und ihre Ausdauer. "Du hast vollkommen recht, es gibt nichts, wofür du dich schämen müsstest", teilt ein Instagram-User der Sängerin mit. "Es ist lächerlich, dass eine Brustwarze so problematisch ist."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.