© Getty Images / WPA Pool / Auswah

Stars
09/20/2020

Luxus pur: So leben Prinz Charles und Camilla wirklich

Über seinen Landsitz im Südwesten Englands ist kaum etwas bekannt - außer, dass Charles im vergleichsweise beschaulichen Ferienhaus in der Vergangenheit gern Partys schmiss.

Prinz Charles wird aller Voraussicht nach der nächste König Großbritanniens. Als Thronfolger residiert er standesgemäß luxuriös - auch im Urlaub. Wenn Charles sich zurückziehen will, dann kann er dies beispielsweise im sehr geräumigen Highrove House im Südwesten Englands tun. Seit dem Jahr 1980 ist das Anwesen mit neun Schlafzimmern und vier Empfangsräumen im Besitz des Herzogtums Cornwall. Kurz nach dem Erwerb renovierte es Charles umfassend. Wie es darin aussieht, blieb großteils ein Geheimnis. In einer historischen Aufnahme bekommt man zumindest einen kleinen Einblick in das private "Ferienschloss" von Charles und seiner Frau Camilla.

Das 1982 veröffentlichte Foto zeigt den jungen Charles im Wohnzimmer seines neuen Anwesens. Der Prinz sitzt dabei auf einem cremefarbenen Sofa mit Zierkissen. Hinter ihm befindet sich ein großformatiges Gemälde. Vom geöffneten Fenster aus ist ein Teil des imposanten Gartens zu sehen.

Auf der offiziellen Website rund um das Anwesen heißt es: "Highgrove ist die private Residenz Seiner Königlichen Hoheit, dem Prinzen von Wales und der Herzogin von Cornwall, in der Nähe von Tetbury in Gloucestershire." Seit den 1980-er Jahren waren sowohl das Haus als auch der Garten Gegenstand vieler Umbauten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Doch nicht nur Urlaube verbrachte Charles hier. Auch diverse Geburtstage hatte er in Highrove gefeiert. Darunter auch sein 60., zu dem er viele Freunde und Famlie lud. Bei der Privatparty auf seinem Landsitz hatte er damals mit mehr als 100 Gäste angestoßen. Auch die Spice Girls durften Ende der 1990er Jahre mal vorbeischauen: Charles hatte seinen damals 13-jährigen Sohn Harry damals überraschen wollen: Victoria Beckham, Mel B und die anderen Mitglieder der damals sehr erfolgreichen Band sollten mit dem Prinzen Tee trinken und ihm so die Osterferien versüßen. An Harrys älterem Bruder William ging das Treffen vorbei.

In der Nähe des Landsitzes betreibt Charles seit 35 Jahren erfolgreich umweltfreundliche Landwirtschaft. Mitte August wurde bekannt, dass er den Pachtvertrag für die Home Farm im nächsten Frühjahr nicht verlängern wird. "Der Prinz von Wales wird nicht den Pachtvertrag für die Home Farm erneuern, aber wird weiter ökologischen Landanbau in Sandringham betreiben", sagte sein Sprecher. Britische Medien werteten die Entscheidung des Prinzen als Schritt für seine künftige zeitaufwendige Rolle: als König nach dem Tod seiner Mutter Elizabeth II., die sich mit 94 Jahren noch bester Gesundheit erfreut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.