© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
07/15/2020

Körperspracheexpertin zu Pinkett Smiths Affären-Beichte: "Sie verheimlicht etwas"

Sie seien als Paar durch eine "sehr schwierige Zeit" gegangen, so Pinkett Smith und ihr Mann.

Lange waren es nur Gerüchte, mittlerweile bestätigte das Hollywood-Ehepaar Jada Pinkett Smith (48) und Will Smith (51) öffentlich, "durch eine sehr schwierige Zeit gegangen zu sein", als die Schauspielerin eine Affäre hatte.

Sie hätten die Beziehung vorübergehend beendet, als Pinkett Smith eine "Verstrickung" mit dem 27 Jahre alten August Alsina begonnen habe, sagten die beiden in ihrer Online-Show "Red Table Talk".

Inzwischen hätten sie sich aber wieder versöhnt. Was wohl der Hauptgrund dafür sein dürfte, dass sich beide nun so redselig zeigen und ihre Geschichte ausplaudern.

Die Körpersprache des Ehepaars während ihres Gesprächs soll hingegen etwas anderes beweisen, wie Page Six unter Berufung auf die US-amerikanische Körperspracheexpertin Traci Brown berichtet. Demnach deute vieles darauf hin, dass beide - so offen ihre Enthüllung auch wirken mag - der Öffentlichkeit nicht die ganze Wahrheit erzählt haben.

Laut Brown deute die Art und Weise, wie sich beide während des Talks verhielten, stark darauf hin, dass sie darauf bedacht waren, nicht alle Details über die Situation preiszugeben. Dies erkenne sie an der jeweiligen Mimik der "Wiedervereinten": "Wir können erkennen, dass sie Information zurückhalten, weil beide zu unterschiedlichen Zeiten ihre Lippen über die Zähne rollen. Das heißt nur, dass sie nicht alles sagen, was sie zu sagen hätten", so Brown gegenüber Page Six.

Obwohl Will und Jada nicht alle Details ausplauderten, will die Expertin aber vernommen haben, dass sich das Paar nach wie vor liebt und beide ehrlich zueinander sind. 

"Jada legte ihre Hände mehrmals über ihr Herz, was bedeutet, dass sie das, was sie in diesem Moment über ihre Dankbarkeit und bedingungslose Liebe (Anm.: zu ihrem Ehemann) gesagt hat, wirklich gefühlt hat."

Auch bei Will Smith will Brown klare Signale der Zuneigung erkennen: Dieser platzierte seine Füße so, dass sie in Richtung seiner Frau zeigen - laut Brown ein klares Indiz. Wer seine Füße unterbewusst in Richtung einer bestimmten Person zeigen lässt, signalisiere damit Interesse.

Das Paar ist seit 1997 verheiratet und hat zwei Kinder. Will Smith wurde als Rapper unter dem Namen The Fresh Prince berühmt und hatte als Schauspieler unter anderem Rollen in der Sitcom "Der Prinz von Bel-Air", sowie Filmen wie "Men in Black", "Ali" und "Das Streben nach Glück". Jada Pinkett Smith spielte zuletzt in Filmen wie "Angel Has Fallen" und "Bad Moms".

Promis in der Paartherapie

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare