© REUTERS/POOL

Stars
07/27/2020

Royal-Experten: "Es gab unangenehme Momente zwischen Kate und Meghan"

Die nicht autorisierte Biografie “Finding Freedom” über Prinz Harry und seine Frau Meghan schlägt in Großbritannien bereits vor Veröffentlichung hohe Wellen.

Obwohl sie beide Mitglieder derselben königlichen Familie sind, haben die beiden Herzoginnen Meghan (ehemals) Markle und Kate (ehemals) Middleton ihre Rollen immer unterschiedlich interpretiert. Man könnte sagen, sie waren stets auf anderen Wegen - nicht erst, sein Meghan und Harry Anfang des Jahres verkündet hatten, aus der ersten Reihe der britischen Royals zurücktreten zu wollen. Ein neuer Auszug aus dem Buch "Finding Freedom", der am Wochenende in der britischen Zeitung The Sunday Times erschien, scheint dies nun zu untermauern.

Demnach sollen beide nicht sofort warm miteinander geworden sein - worauf Catherine aber auch nicht viel Wert gelegt haben soll. "Obwohl es nicht unbedingt ihre Verantwortung war, hat Kate wenig getan, um die Kluft zwischen ihnen zu überbrücken", schreiben die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand.

Jedoch betonen beide, dass Meghan und Kate auch "keinen Krieg" führten, obwohl sie von der britischen Boulevardpresse gegeneinander ausgespielt wurden. Trotzallem habe es einige "unangenehme Momente" gegeben, so die Autoren, die ihr Buch als Biografie sehen. Offiziell autorisiert wurde "Finding Freedom" aber nicht. Die Royal-Kommetatoren behaupten darin, Kate habe schlicht das Gefühl gehabt, dass sie und Meghan nicht viel gemeinsam hatten - "außer der Tatsache, dass sie im Kensington Palace lebten". Für das Buch wurden Interviews mit Freunden von Harry und Meghan geführt - persönliche Statements von den beiden enthält es aber nicht.

Ein Sprecher der "Sussexes" sagte zuvor in einer Erklärung: "Der Herzog und die Herzogin wurden nicht befragt und trugen auch sonst nichts zu 'Finding Freedom' bei. Dieses Buch basiert auf den eigenen Erfahrungen der Autoren."

Harry und Meghan leben inzwischen mit ihrem gemeinsamen Sohn Archie in Meghans Heimat in Kalifornien. In dem Buch, das am 11. August veröffentlicht werden soll, wird angedeutet, dass Harry die treibende Kraft hinter der Abkehr des Paares von der königlichen Familie war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.