© Marc Piasecki/GC Images

Stars
02/28/2021

Kardashian-Scheidung: Kim besorgt um ihre Kinder

Für Kim Kardashian und Kanye West steht trotz Trennung fest: Ihre Kinder stehen an erster Stelle.

Mit Kim Kardashians und Kanye Wests Scheidung steht eine weitere vermeintliche Glamour-Ehe vor dem Aus. Nach fast sieben Ehejahren hat Kardashian die Scheidung eingereicht. Die 40-Jährige bittet um ein gemeinsames Sorgerecht für ihre vier gemeinsamen Kinder: North (7), Saint (5), Chicago (3) und den 21 Monate alten Psalm. Insidern zufolge soll sich das Ex-Paar diesbezüglich einig sein. Die Kinder sollen zwar bei Kim wohnen bleiben, West könne diese aber jederzeit besuchen oder zu sich nehmen, heißt es aus dem Umfeld des Ex-Paares. Die Entscheidung, sich scheiden zu lassen, erfolgt nach Monaten, in denen der Reality-Star und der Rapper Insidern zufolge alles gegeben haben, um ihre Beziehung zu retten

Kim und Kanye wollen das Beste für ihre Kinder

Nicht zuletzt aus Rücksicht auf die bipolare Störung ihres Noch-Ehemannes soll Kardashian um eine möglichst harmonische Scheidung bemüht sein. Sorgen soll ihr aber vor allem die Auswirkung der Trennung auf ihre gemeinsamen Kinder machen.

"Kim denkt, dass es wichtig ist, dass die Kinder eine Beziehung zu ihrem Dad haben und dass er ein großer Teil ihres Lebens ist. Im Moment sind die Kinder hauptsächlich bei ihr", erzählt ein Insider gegenüber E! News.

Damit die Umstellung für ihren Nachwuchs nicht allzu stressig wird, soll die 40-Jährige auch weiterhin versuchen, Wests Beziehung zu ihren gemeinsamen Kindern zu fördern. "Kim ist sich nicht sicher, wie die Zukunft aussehen wird, aber sie hat Kanye klar gemacht, dass er gerne Zeit mit ihnen verbringen kann, wann immer er will", heißt es.

Beide Ex-Partner sollen ihren Kindern zuliebe bemüht sein, so "normal" wie möglich miteinander umzugehen. "Beide Elternteile verbringen Zeit mit den Kindern und tun ihr Bestes, um sicherzustellen, dass sie von dieser Veränderung nicht beeinträchtigt werden", so besagter Insider.

North von Mama Kim über Scheidung aufgeklärt

Die Trennung ihrer Eltern soll vor allem für Wests und Kardashians älteste Tochter North West schwierig sein. Wie ein Vertrauter des Ex-Paares gegenüber Hollywood Life verrät, soll diese durchaus verstehen, was die Entscheidung ihrer Eltern bedeutet. Kardashian selbst soll North über die Scheidung aufgeklärt haben.

"Die jüngeren Kinder wissen nicht, was passiert, aber North weiß, was los ist. Kim setzte sie alleine hin, um es ihr zu sagen", zitiert das Portal seine Quelle.

Dass die Beziehung ihrer Eltern sich verändert hat, dürfte die Siebenjährige aber ohnedies bereits geahnt haben.

"Kim und Kanye leben schon so lange so. Das letzte Jahr war genau so, indem sie sowohl physisch als auch emotional ein getrenntes Leben geführt haben. Unabhängig davon, ob Papierkram vorliegt oder nicht, haben sie nicht in einer konventionellen Ehe gelebt", berichtet der Insider.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.