© REUTERS/STR New

Stars
07/29/2021

Hochzeit mit Charles vor 40 Jahren: Missgeschick zerstörte Dianas größten Moment

Prinz Charles und Lady Diana haben am 29. Juli 1982 in der Londoner St Paul’s Cathedral geheiratet. Vor dem Jawort lagen bei der Braut die Nerven blank.

Vor 40 Jahren fand in Großbritannien eine der wohl medienwirksamsten Hochzeiten aller Zeiten statt: Am 29. Juli 1981 heiratete der britische Thronfolger, Prinz Charles, seine Verlobte Diana. Die Hochzeit fand in der Londoner St Paul's Chathedral statt. 3500 Menschen waren damals in der Kathedrale anwesend. Die Fernsehübertragung des royalen Jaworts erreichte mit weltweit damals mehr als 750 Millionen Zuschauern Rekordeinschaltquoten. 

Lady Diana passierte Sekunden vor Jawort ein Missgeschick

Was nicht viele wissen: So strahlend sich Lady Diana sich bei ihrer Hochzeit präsentierte, ein Malheur hätte um ein Haar den wohl bis dahin wichtigsten Moment ihres Lebens zunichte gemacht. Laut dem britischen Hello!.-Magazin wissen nur wenige, dass der Princess of Wales bei ihrem Jawort ein Missgeschick passierte, das beinahe zum Tuschelthema unter Modekritikern geworden wäre. 

Obwohl sie in ihrem von David und Elizabeth Emanuel entworfenen Brautkleid makellos aussah, hätte Diana nur wenige Augenblicke vor der Trauung beinahe ihren großen Hochzeitsauftritt ruiniert. Nur Sekunden bevor sie den Gang entlangschritt, versuchte sie noch, einen letzten Spritzer ihres Lieblingsparfums Quelques Fleurs aufzutragen.

Der Deckel des Parfüms war jedoch locker. Während das Publikum ungeduldig auf ihr Erscheinen wartete, kippte die zukünftige Braut versehentlich die gesamte Flasche auf die Vorderseite ihres Kleides.

Ihre Maskenbildnerin Barbara Daly verriet in dem Buch "Diana: The Portrait", dass ihr Lady Di damals anvertraute: "Ich habe gerade mein Parfüm aufgetragen und etwas auf der Vorderseite meines Kleides verschüttet. Sie werden mich töten."

Panisch habe Daly versucht, Dianas Kleid zu reinigen, auf dem zum Entsetzen der Prinzessin ein großer Fleck erschienen war. Schließlich habe sie der Braut einfach geraten, ihr Kleid an der fleckigen Stelle festzuhalten, damit es aussehe, als würde sie es hochheben, um nicht darauf zu treten. 

Das Parfüm-Desaster konnte zwar vor den Augen der Öffentlichkeit kaschiert werden, innerlich dürfte das Missgeschick für die Braut eine wahre Belastungsprobe gewesen sein. Überhaupt soll die 19-jährige Diana am Tag ihrer Hochzeit mit dem 13 Jahre älteren Sohn der Königin ein Nervenbündel gewesen sein.

Vor allem, bevor sie den Gang zu Charles entlangging, sollen ihre Nerven blank gelegen sein - was durch das Malheur wohl noch zusätzlich verstärkt wurde. 

Von den Briten wurde Prinz Charles' Frau Diana als "Königin der Herzen" gefeiert. In ihrer Ehe mit Charles blieb Lady Di die Liebe ihres Mannes jedoch verwehrt. Nach 15 krisenreichen Jahren ließ sich das Paar 1996 scheiden. Kurz darauf verstarb Diana bei einem tragischen Unfall in Paris. Dieses Jahr wäre Diana 60 Jahre alt geworden. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.