© APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Stars
08/24/2020

Harry & Meghan renovieren ihre neue Luxus-Villa für besondere "neue Mitbewohnerin"

Prinz Harry, Herzogin Meghan und der gemeinsame Sohn Archie sollen ihr neues Anwesen künftig nicht mehr alleine bewohnen - zumindest zeitweise.

Der britische Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) sind nach Stationen in Kanada und in der US-Metropole Los Angeles im Juli gemeinsam mit ihrem einjährigen Sohn Archie in die kalifornische Küstenstadt Santa Barbara umgezogen. "Sie sind seit ihrer Ankunft in der ruhigen Privatheit ihrer Umgebung sesshaft geworden und hoffen, dass dies respektiert wird für ihre Nachbarn und auch für sie als Familie", betonte ihr Sprecher. Fast 15 Millionen US-Dollar (rund 13 Millionen Euro) soll das neue Anwesen laut dem Branchenblatt Variety gekostet haben.

Doria Ragland wird neue "Mitbewohnerin" - zumindest teilzeit

Die Wohnfläche des Hauses soll rund 1.300 Quadratmeter betragen. Aufwarten soll es zudem mit neun Schlafzimmern, einem Heimkino, einer Bibliothek, Fitness-Studio, Weinkeller und - selbstverständlich - einem Spa-Bereich. Auf dem Grundstück befinden sich außerdem ein eigener Tennisplatz, ein Swimmingpool sowie zusätzliche Gästehäuser. Eine namentlich nicht genannte Quelle soll dem Promimagazin US Weekly nun verraten haben, dass das Paar derzeit eines jener Häuser in ein "Zuhause für Doria" verwandelt. Doria Ragland - Meghans Mutter - wolle ihre Zeit künftig zwischen Los Angeles, wo sie derzeit lebt, und Montecito in Santa Barbara aufteilen, heißt es. Die Renovierungen wären bereits in vollem Gange. Stören möchte sie Tochter und Schwiegersohn laut dem Insider aber nicht. "Sie ist sehr unabhängig und will ihnen nicht im Weg sein. Sie wird ihr eigenes Oma-Nebengebäude haben."

Santa Barbara liegt rund 180 Kilometer entfernt im Nordwesten der US-Westküstenmetropole Los Angeles. Harry und Meghan pochen auf ihr Privatleben - und haben deswegen auch viel Kritik in Großbritannien einstecken müssen. Schon das Weihnachtsfest verbrachten sie in Kanada während einer sechswöchigen Auszeit von offiziellen Terminen. Statt mit der Queen feierten sie mit Meghans Mutter, die schon als Yogalehrerin und Sozialarbeiterin ihr Geld verdiente.

Meghan hat ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter. Dies soll auch der Grund sein, wieso Ragland künftig eine besondere Rolle im Alltag des Paares spielen soll. Harry und Meghan leiden bereits seit längerer Zeit unter der Dauerbeobachtung durch die Boulevardpresse. Erst vor wenigen Wochen reichte das Paar bei einem Gericht in Los Angeles Klage ein, weil es sich auf seinem Anwesen von Paparazzi belästigt fühlte. Unter anderem hätten Fotografen mit Drohnen ihren Sohn Archie im Garten abgelichtet, so der Vorwurf.  Auch im englischen Windsor hat das Paar weiterhin einen Wohnsitz. Die beiden hatten sich aber im Frühjahr vom engeren Kreis der britischen Royals verabschiedet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.