© APA/AFP/POOL/GARETH FULLER/Gareth Fuller, GARETH FULLER

Stars
09/13/2020

George Clooney macht mit Luxus-Bauprojekt seine Nachbarn unglücklich

Der Hollywoodstar lässt derzeit seine Villa in Los Angeles renovieren. Seine Nachbarn sollen vom Baulärm mehr als genervt sein.

Der zweifache Oscar-Preisträger George Clooney lässt derzeit auf seinem Grundstück in Studio City, Los Angeles, eine millionenschwere Renovierung durchführen. Dazu soll der Bau von drei neuen Gebäuden - darunter ein Spielhaus für seine dreijährigen Zwillinge Alexander und Ella - zählen.

Insgesamt sollten die Bauarbeiten ein Jahr lang dauern, berichtet die britische Boulevard-Zeitung The Sun. Nun verlängere sich die Bauphase allerdings um sechs Monate, soll ein Arbeiter verraten haben. Schlechte Nachrichten für die Nachbarn von George und Amal Clooney. "Einige sind über den Lärm verärgert, es kommen zu viele Lastwagen am frühen Morgen", so ein Bewohner der Umgebung gegenüber Sun.

Demnach würden die Lastwägen zudem die Parkplätze vor den Häusern anderer Leute einnehmen. Allerdings: "Früher war es schlimmer, weil Betonmischer kamen und gingen und viel Lärm machten." Die Nachbarn würden den Abschluss des Bauprojekts aber herbei sehnen, heißt es vonseiten der Quelle.

Clooney habe beantragt, auf dem Grundstück unter anderem eine Standseilbahn und einen Pizzaofen im Außenbereich zu bauen, berichtet Sun unter Berufung auf Planungsdokumente. Außerdem soll eine Stahltreppe und neue Fenster eingebaut werden. Die rund 7.400 Quadratmeter große Villa mit sechs Schlafzimmern kaufte Clooney 1995 für 2,2 Millionen US-Dollar von Fleetwood Mac-Sängerin Stevie Nicks.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.