© SGranitz/WireImage/Getty Images

Stars
01/28/2021

Gemeinsame Kuss-Szene: Lopez und McConaughey schwelgen in Erinnerungen

Vor zwanzig Jahren waren Jennifer Lopez und Matthew McConaughey zusammen in der Liebeskomödie "The Wedding Planner" zu sehen.

2001 turtelte Jennifer Lopez mit Matthew McConaughey in der Liebeskomödie "Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant". Die heute 51-Jährige Lopez gab damals die Hochzeitsplanerin Mary, die unter der Trennung von ihrem Verlobten leidet - bis ihr Liebesleben eine unerwartete Wendung nimmt, als ihr ein Kinderarzt namens Steve, gespielt von McConaugey, auf der Straße das Leben rettet.

Lopez und McConaughey über gemeinsame Dreharbeiten

20 Jahre nach dem Filmerfolg schwelgten Lopez und McConaughey nun in einem Live-Gespräch auf Instagram in Erinnerungen und unterhielten sich über ihre gemeinsamen Dreharbeiten. "Es fühlt sich immer noch so an, als wäre es gestern gewesen", sagte Lopez über die Premiere der Romcom. 

Auch auf ihre damalige Kuss-Szene mit dem Oscar-Preisträger kam die zweifache Mutter zu sprechen.

"Erinnerst du dich an die Szene, in der du mich küssen wolltest?", sagte Lopez zu McConaughey. "Du hast gesagt: 'Miss Lopez, ich werde dich jetzt küssen.' Und ich sagte: 'Okay, lass es uns tun. Lass uns loslegen.' Ich erinnere mich genau daran."

McConaughey lobte die schauspielerische Leistung der Musikerin. Lopez habe "überlegt" gespielt und habe sich auf ihre Rolle "gut vorbereitet" - und das, obwohl die Rolle der Sängerin damals die Goldene Himbeere als "Schlechteste Schauspielerin" einbrachte.

Doch dies hinderte den Hollywoodstar nicht daran, Lopez Rosen zu streuen. "Nicht viele Leute hätten ihre eigenen Stunts selbst gemacht", sagte McConaughey - wohl in Anspielung an jene Szene, in der Lopez auf der Straße in Lebensgefahr gerät, als sie um ein Haar von einem Wagen überrollt wird.

"Das war der Tag, an dem ich sagte: 'Oh ja, JLo wird heute in Schweiß ausbrechen." Doch dann fügte sie hinzu: "Wenn du am Set bist, machst du gerne die Arbeit."

Wo sind die alten Romcoms geblieben?

Matthew McConaughey, der zu Beginn seiner Hollywoodkarriere viele Jahre lang hauptsächlich als Feschak für kitischige Liebeskomödien gebucht wurde, bevor er sich ernsteren Rollen zuwandte, gab sich bei dieser Gelegenheit nostalgisch. Er ist der Meinung, dass heutzutage keine guten Mainstream-Romcoms mehr gedreht werden. Doch McConaughey ist sich sicher, dass die Corona-Pandemie bei den Zuschauern die Sehnsucht nach dem guten alten Hollywood-Kitsch geweckt habe.

Besonders nach dem letzten Jahr würden sich seiner Meinung nach viele wünschen, 90 Minuten lang dem Alltag entfliehen zu können - wo ihm seine ehemalige Filmpartnerin recht gab.

"Ich möchte wissen, dass es ein Happy End gibt. Obwohl wir wissen, dass wir ein hartes Jahr durchlebt haben, geschehen immer noch Wunder. Liebe herrscht, die Dinge können sicher richtig laufen", ist sich Jennifer Lopez sicher.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.