Fürstin Charlène und Fürst Albert von Monaco

Fürstin Charlène und Fürst Albert von Monaco

© EPA/DANIEL COLE / POOL

Stars

Fürst Albert von Monaco informiert Öffentlichkeit über plötzlichen Todesfall

Albert II veröffentlichte auf Instagram ein Statement über den Tod eines lanjährigen Wegbegleiters.

12/29/2022, 03:51 PM

Fürst Albert von Monaco machte mittels Instagram-Posting den Tod des früheren Erzbischofs Bernard Barsi bekannt. Barsi hatte im Jahr 2011 die kirchliche Trauung von Albert und Fürstin Charlène geleitet. Der damals 53 Jahre alte Fürst und die 20 Jahre jüngere Charlène sagten bei einem Gottesdienst unter freiem Himmel "ja". Dabei waren der Hochadel und der internationale Jet Set. Die Nachricht von Barsis Ableben kam laut ihrem Statement überraschend. "Ihre Hoheiten Fürst Albert II und Fürstin Charlène haben mit tiefer Trauer und großer Betroffenheit vom plötzlichen Tod von Monseigneur Bernard Barsi erfahren", ließt man darin.

Barsi langjähriger Wegbegleiter des Fürstenpaares

Barsi sei außerordentlich beliebt gewesen, heißt es weiter. Er habe sich mit unerschütterlicher Hingabe in ganz Monaco Freundinnen und Freunde gemacht. "In diesen Stunden der Trauer möchten der Fürst und die Fürstin das Andenken an jenen hochhalten, der die Familie über zwanzig Jahre in den wichtigsten Momenten der jüngeren Geschichte des Fürstentums geistlich und seelsorgerisch begleitet hat", so Albert in dem auf dem offiziellen Kanal des Palastes veröffentlichten Posting.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

In Monaco ist der Katholizismus Staatsreligion. Die eigentlich protestantische Charlène musste ihren Glauben vor der Hochzeit ändern, da ein legitimer Thronfolger nur in einer römisch-katholischen Ehe geboren werden darf.

Barsi hatte Albert und Charlène auch auf ihre Trauung vorbereitet. Dabei ging es sowohl um die religiöse Bedeutung der Ehe als auch um den konkreten Ablauf des Rituals. "Es ist ja keine Theateraufführung, sondern eine religiöse Feier", betonte er in einem Interview der Zeitung Nice Matin.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Fürst Albert von Monaco informiert Öffentlichkeit über plötzlichen Todesfall | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat