© Getty Images / Greg Doherty / Kontributor

Stars
09/07/2020

"Er blieb ganz ruhig dabei": Ozzy Osbourne versuchte, Ehefrau Sharon umzubringen

Im Drogenrausch ging der Frontmann der Hardrock-Band "Black Sabbath" einst auf Sharon Osbourne los.

Verstörende Szenen in einer neuen Dokumenation über Ozzy Osbourne: Der Kult-Hardrocker, der erst kürzlich bekannt gab, an Parkinson erkrankt zu sein, habe vor rund 30 Jahren versucht, im Drogenrausch seine Frau Sharon umzubringen, erzählt er in "The Nine Lives of Ozzy Osbourne".

"Er war ruhig, sehr ruhig"

Auch Sharon Osbourne selbst kommt zu Wort: "Ich badete die Kinder, legte sie ins Bett (...) - und setzte mich zum Lesen hin." Dann sei ihr Mann ins Zimmer gekommen. Er habe sich zu ihr auf Sofa gesetzt. "Ich hatte keine Ahnung, wer mir da gegenüber auf dem Sofa saß, aber es war nicht mein Ehemann. Er hatte diesen Blick in den Augen und ich wusste, dass ich nicht mehr durchkommen kann. Und er sagte nur: 'Wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass du sterben musst'", erzählt Osbourne den Moment, in dem ihr Leben sprichwörtlich am seidenen Faden hing, nach. "Er war ruhig. Sehr ruhig. Dann stürzte er sich auf mich und fing an, mich zu würgen. Er drückte mich zu Boden und ich tastete nach Gegenständen auf dem Tisch."

Schlussendlich habe sie den "Notfallknopf" drücken können, der die Polizei alarmierte. Auch der 71-jährige selbst gab an, sich bei seinem Angriff "friedlich" gefühlt zu haben. "Ich erinnere mich nur daran, dass ich im Gefängnis aufgewacht bin und den Polizisten gefragt habe, warum ich hier bin." Schließlich sei er aufgeklärt worden, dass er wegen versuchten Mordes verhaftet wurde.

Sie habe dann an Scheidung gedacht, erzählt Osbourne, die ihrem Mann schlussendlich verziehen hat. "Ich habe zu ihm gesagt: 'Ich will kein Geld, aber wenn du das jemals wieder tust, töte ich entweder dich oder du tötest mich. Willst du das für deine Kinder?'" Mittlerweile sind beide seit 38 Jahren verheiratet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.