© AP/Yorgos Karahalis

Stars
06/22/2019

Der tiefe Fall der Lindsay Lohan: Aus für MTV-Reality-Show

Der Comeback-Versuch des ehemaligen Kinderstars als Reality-TV-Star in Mykonos ist laut Insidern gescheitert.

Lindsay Lohan versuchte sich zuletzt als Reality-TV-Star. Damit soll laut Insidern nun aber Schluss sein, wie die US-Plattform Page Six berichtet. Auch mit ihrer Bar, die Schauplatz der Serie war, soll Schluss sein.

"Lindsay Lohan's Beach Club" soll geschlossen sein

Auf Mykonos eröffnete der ehemalige Kinderstar im Mai 2018 ein Lokal namens "Lindsay Lohan's Beach Club". Wie ein Insider berichtete, soll dieser aber bereits wieder dicht gemacht haben: "Ein Freund hatte diese Woche Reservierungen, dann rief der Club an und sagte, dass sie diese Saison nicht öffnen werden." Eine weitere Quelle bestätigte, dass das Lokal aktuell geschlossen sei.

Auch auf Social Media schrieb ein User: "Sie haben dafür geworben, für die Sommersaison offen zu sein. Wir sind vorbeigefahren und es ist wortwörtlich verlassen... Das Lohan-Schild ist nicht mehr da." Die Telefonnummer des Clubs soll mittlerweile ebenfalls nicht mehr funktionieren.

Wie Lohan selbst nun auf Instagram schrieb, seien die Berichte von Page Six unwahr - der Club ziehe lediglich an einen neuen Standort. Das schrieb Lohan in einem Instagram-Post, den sie kurz darauf wieder löschte.

Lohans Strandclub ist außerdem Schauplatz einer MTV-Reality-Show, die Lohan wieder auf die Bildfläche bringen sollte. Im Zuge der Sendung sollten Kameras die Leben der Bar-Angestellten verfolgen - ein Konzept, das schnell an seine Grenzen gelangte. Im Jänner 2019 wurde die Sendung - mit passablen Quoten, wie Page Six berichtet - erstmals ausgestrahlt.

Die Kritiken fielen hingegen weniger gut aus. "Langweilig und mühsam" lautete das Fazit des Hollywood Reporter.

Insider: "Sie wollten Zusammenbrüche sehen"

Ein Insider aus dem Umfeld der Reality-TV-Produktion verriet gegenüber der Plattform, wie es um die TV-Show steht: "Es gab eine Idee, die Sendung zu erneuern, damit sie in der zweiten Staffel besser wird." Er fuhr fort: "Es sollte in eine Show umgewandelt werden, in der es um Lindsay, Dina und Ali (Anm.: Lohans Mutter und Schwester) geht, aber das ist dann nicht passiert."

Die Quelle fügte hinzu, dass die Show "zu wenig Drama" zu bieten hatte. "Sie wollten 'Zusammenbrüche' sehen. Aber an so einem Punkt in ihrem Leben steht Lindsay nicht mehr. Ihr Leben muss nicht im Fernsehen gezeigt werden; es wird ohnehin von den Zeitungen darüber berichtet", so der Insider.

Ein weiterer Insider aus dem Umfeld vom MTV erzählte, dass man immer noch versuche, die Sendung zu retten. Dementgegen bestätigte ein Sprecher der Schauspielerin: "Sie wird keine weitere Staffel drehen."