© REUTERS/Eduardo Munoz

Stars
04/19/2021

Britney Spears' eigenartige Körpersprache sorgt bei Fans für Verwirrung

In einem Video auf Instagram ist die ehemalige Pop-Prinzessin auf Fragen ihrer Follower eingegangen.

Seit Jahren verbreiten Britney Spears-Fans Theorien über die mutmaßliche Kontrolle, die über das einstige Pop-Idol ausgeübt werden soll. Seit der Veröffentlichung der Dokumentation "Framing Britney Spears", die im deutschsprachigen Raum seit dem 5. April bei Amazon Prime Video zu sehen ist und welche die Karriere des Pop-Stars und die Kontroverse rund um die Vormundschaft durch Spears' Vater beleuchtet, rückte die Situation der Musiker erneut ins Zentrum des Medieninteresses.

Spears' Fans stellen Britneys Statement infrage

Auf Instagram hat die Sängerin nun einige Fragen ihrer Fans beantwortet - dabei äußerte sich Britney Spears auch zu ihrer aktuellen Verfassung. In dem kurzen Clip betont Britney, dass es ihr gut gehe. Fans zeigen sich dennoch besorgt um ihr Idol.

"Ja, mir geht es total gut. Ich bin sehr glücklich, ich habe ein schönes Zuhause, schöne Kinder", erklärt die Musikerin, die mit ihrem Ex Kevin Federline zwei Söhne im Teenageralter hat. "Ich mache gerade eine Pause, weil ich mich amüsiere", teilt die 39-Jährige ihren Fans unter anderem mit.

Dass sie während ihrer Ansprache ständig hin und her wippt und nervös zur Seite blickt, bereitet einigen ihrer Fans trotz der positiven Message Sorgen.

"Die Art, wie sie immer zur Seite schaut und die seltsamen Schnitte kommen mir eigenartig vor", schreibt eine junge Frau. Sie wirke, als würde sie "schwanken", stellt eine Userin fest. Viele weitere Fans geben den beiden recht.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Ein Gros ihrer Follower will der Musikerin nach wie vor nicht abkaufen, dass bei ihr alles in Ordnung ist. "Du antwortest 'Ich bin okay', aber wir wissen, dass du das immer noch nicht bist", schreibt eine Frau.

Erst kürzlich hatte Britney Spears auf Instagram verraten, wie sehr sie unter der neuen Doku über ihr Leben leidet. "Nach allem, was ich davon gesehen habe, war mir das Licht, in dem sie mich dargestellt haben, peinlich", schrieb sie in einem Posting. "Ich habe zwei Wochen lang geweint", verriet die Musikerin. Manchmal würde sie immer noch weinen, so Spears, die derzeit gerichtlich gegen die Vormundschaft durch ihren Vater vorgeht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.