© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
02/03/2021

Neue wilde Verschwörungstheorie um Britney Spears

Britney Spears-Fans verbreiten eine weitere Theorie über die mutmaßliche Kontrolle, die über das einstige Pop-Idol ausgeübt werden soll.

Die "Free Britney"-Bewegung ist um eine Verschwörungstherorie reicher geworden: Mutmaßten bisher viele Fans von Britney Spears, dass der Popstar gegen seinen Willen gefangen gehalten werde - und diesbezüglich versteckte Hilfeschreie auf seinem Instagram-Accout postet - gelangten einige von Britneys Followern zuletzt zum Schluss, dass selbst Spears' Instagram-Account von Außen kontrolliert und gesteuert werde.

Seit Jahren kursiert der Hashtag #FreeBritney im Netz. Was es damit auf sich hat: Fans sind sich sicher, dass Spears seit ihrem Zusammenbruch 2007 unter der Vormundschaft durch ihren Vater Jamie Spears zu leiden hat - was in der Vergangenheit immer wieder für Spekulationen gesorgt hat.

Auch Spears' Instagram von Außen kontrolliert?

Jüngsten Annahmen zufolge sollen auch die Social Media-Aktivitäten der früheren Popprinzessin überwacht werden. So sollen Anhänger der Sängerin das digitale Team des Popstars bei CrowdSurf angerufen haben, weil sie den Verdacht hegten, dieses habe die Kontrolle über Britneys Instagram-Account übernommen.

CrowdSurf-Mitbegründerin Cassie Petrey wehrt sich gegen die Spekulationen und die "ungenauen Theorien über die Funktionsweise von Britneys Social Media". In einer langen Erklärung auf Instagram distanzierte sich Petrey von den Anschuldigungen.

"Britney hat oft erklärt, dass sie Posts erstellt, aber die Leute glaubten weiterhin an Verschwörungstheorien", heißt es in einem Auszug.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Petrey habe sich verpflichtet gefühlt, auf die im Internet verbreiteten "Verschwörungstheorien" bezüglich der wahren Absichten hinter Britneys Social-Media-Posts zu reagieren.

"Britney erstellt ihre eigenen Beiträge und schreibt ihre eigenen Bildunterschriften für Instagram", versichert Petrey. Spears würde auch selbstständig nach Google-Bildern, Pinterest-Bildern, Zitaten und Memes im Internet suchen. "Sie bekommt diesbezüglich von niemandem Anweisungen", schreibt die CrowdSurf-Mitbegründerin.

Nun bleibt wohl abzuwarten, ob Britneys Fans diese Erklärung auch akzeptieren - und wahrhaben wollen.

 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.