© Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

Stars
07/15/2020

Hilfeschrei? Große Sorge um Britney Spears

Fans sind der Meinung, dass der Popstar gegen seinen Willen gefangen gehalten wird.

Muss man sich etwa wieder einmal Sorgen um Britney Spears machen? Die Follower der 38-Jährigen sind überzeugt davon, dass die Sängerin in ernsthaften Schwierigkeiten steckt – und spinnen im Netz Verschwörungstheorien. Sie wollen in einigen Postings der Musikerin sogar Hilferufe erkannt haben.

Wird Britney Spears gefangen gehalten?

Seit Jahren kursiert der Hashtag #FreeBritney im Netz. Was es damit auf sich hat: Fans sind sich sicher, dass Spears unter der Vormundschaft durch ihren Vater Jamie Spears (68) zu leiden hat. Seit ihrem Zusammenbruch im Jahr 2007 steht Spears unter der Vormundschaft ihres Vaters, was in der Vergangenheit immer wieder zu Spekulationen gesorgt hat.

Inzwischen sind die Follower der Musikerin zur Überzeugung gelangt, dass Britney Spears gegen ihren Willen festgehalten wird.

Grund für die Gerüchte: Ein Fan hatte Spears in einem Kommentar aufgefordert: "Wenn du Hilfe brauchst, trage in deinem nächsten Posting die Farbe Gelb." Zufall oder nicht, auf dem nächsten Instagram-Foto erscheint der Popstar tatsächlich in einem gelben Oberteil.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nun rufen ihre Fans dazu auf, Spears zu befreien.

Ex-Fotograf veröffentlicht Brief

Ein enger Vertrauter der Musikerin heizt die Verschwörungstheorien ihrer Follower weiter an. Adrew Gallery, ein Ex-Fotograf der Sängerin, ist in einem Video mit der Kopie eines handschriftlich geschriebenen Briefes an die Öffentlichkeit gegangen, den ihm Spears im Jahr 2009 habe zukommen lassen.

Darin soll die zweifache Mutter ihrem Vater und ihrem Ex Kevin Federline Vorwürfe machen.

Er selbst habe wegen einer Vertragsklausel bisher geschwiegen.

"Nachdem ich die Sache der #FreeBritney-Bewegung mitbekommen habe, fühle ich mich veranlasst, etwas dazu zu sagen", so der Vertraute der Musikerin in einem TikTok-Video. "Sie hat mir diesen Brief gegeben und sie wollte, dass ich ihn euch vorlese."

Obendrein behauptet Gallery, der jahrelang mit Spears zusammengarbeitet hat und mit ihr befreundet ist, zu wissen, wie es der ehemaligen Pop-Prinzessin heute geht.

"In diesem Jahr hat man Britney auch noch mundtot gemacht. Sie darf nichts darüber sagen, was wirklich los ist. Die Leute, die ihr Leben kontrollieren, haben dieses Jahr drei Millionen Dollar verdient", behauptet der Fotograf.

Nicht weniger besorgniserregend: Auch Britneys Cousine hatte vor wenigen Tagen im Kommentarbereich einer Instagram-Fanpage behauptet, dass die Sängerin in einem "Käfig" lebe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.