Irina Shayk soll darunter gelitten haben, dass ihr Freund emotional nicht erreichbar war.

© AP/Kirsty Wigglesworth

Stars
06/11/2019

Bradley Cooper und Irina Shayk: Der Grund für ihr Beziehungs-Aus

Nach vier gemeinsamen Jahren geht das Paar getrennte Wege. Insider erklären, was die Beziehungskrise verursachte.

von Julia Parger

Seit einigen Tagen gehen US-Schauspieler Bradley Cooper (44) und Model Irina Shayk (33) getrennte Wege. Vier Jahre lang hielt die Liebe. Ein Insider erklärte gegenüber dem Magazin People nun, was der Grund für die Trennung war.

Cooper war "emotional nicht erreichbar"

"Bradley war während des Drehs von 'A Star Is Born' emotional oft nicht erreichbar", so die Quelle aus der Entertainment-Industrie gegenüber dem Magazin. Cooper sei unter hohem Druck gestanden, weil er nicht nur die Regie des Films übernommen hatte, sondern auch an der Seite von Lady Gaga eine Hauptrolle spielte.

Im Streifen gibt Cooper einen alternden Sänger, der sein Alkoholproblem nicht unter Kontrolle bekommt.

Der Schauspieler arbeitete nicht nur am Set für den Streifen. Auch zuhause werkelte Cooper im Keller an der Musik zum Film. Mit Erfolg: "A Star Is Born" erhielt eine achtfache Oscar-Nominierung und gewann den Academy Award für den besten Filmsong.

Für die Liebe blieb Cooper während des Drehs wenig Zeit. Auch Shayk war beruflich eingespannt: Sie verreist aufgrund ihres Jobs als Model regelmäßig.

"Sie haben zu lange verschiedene Leben geführt"

Wie ein anderer Insider bereits im April 2019 gegenüber People verriet, habe sich Cooper nach den Arbeiten rund um seinen Film wieder auf seine Familie konzentriert und soll nach der Award-Saison "jeden Tag mit seiner Familie" verbracht haben.

Zu diesem Zeitpunkt schienen sich Cooper und Shayk jedoch bereits zu weit auseinandergelebt zu haben. Ihrer zweijährigen Tochter Lea De Seine zuliebe habe das Paar versucht, die Beziehung zu retten. Das ist ihnen aber nicht gelungen. "Sie haben einfach zu lange verschiedene Leben getrennt voneinander gelebt", so der Insider.