Auch über sein Verhältnis zu Heidi Klum sprach Bill Kaulitz im Interview.

© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
01/24/2021

Offen wie nie: Bill Kaulitz spricht über bisexuelle Dreiecksbeziehung

"Tokio Hotel"-Star Bill Kaulitz sprach in einem Interview über sein Verhältnis zu seiner Schwägerin Heidi Klum, die Schattenseiten des Ruhms und sein Liebesleben.

Mit bisher je vier Nummer-1-Singles in Deutschland und Österreich sowie über sieben Millionen verkauften Tonträgern gehört "Tokio Hotel" im deutschsprachigen Raum zu den kommerziell erfolgreichsten Bands. 2005 machte ihre Debüt-Single "Durch den Monsun" die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz, damals gerade einmal 18 Jahre alt geworden, sowie die anderen beiden Bandmitglieder Georg Listing und Gustav Schäfer über Nacht zu gefeierten Teeniestars.

Bill Kaulitz über die Schattenseiten des Ruhms

Inzwischen blicken die "Tokio Hotel"-Stars auf eine bewegte Karriere zurück. Am 1. Februar veröffentlicht Bill Kaulitz seine Biografie, in der er über sein Leben in der Öffentlichkeit berichtet. "Career Suicide. Meine ersten dreißig Jahre" heißt das Buch. Auch dem Spiegel gab der sonst eher scheue Schwager von Model Heidi Klum jetzt ein Interview, in dem er über sein Leben im Rampenlicht und die Schattenseitens des Ruhms sprach.

Mit der Hysterie um ihn und seinen Bruder Tom klarzukommen, sei nicht immer einfach gewesen. "Wir versuchten, ihr zu entfliehen. Tom und ich richteten uns eine eigene kleine Welt ein", so der Musiker. 

Den Fankult um "Tokio Hotel", der damals herrschte, beschreibt Kaulitz heute teilweise als "Terror".

"Ich bin damals kaum noch vor die Tür, nicht mal, um mit dem Hund Gassi zu gehen. Wenn ich allein im Auto saß, ohne Bodyguard, bekam ich Todesangst. Tom ist weiterhin raus, er wollte sich sein Leben nicht diktieren lassen. Ich war ein zwischenmenschlicher Sozialfall", sagt der Musiker, der inzwischen in den USA lebt, über die Probleme, mit seiner Popularität klarzukommen.

Neid auf Heidi Klum?

Durch die Beziehung seines Bruders mit Supermodel Heidi Klum interessiert auch Bill - der eigentlich immer als der berühmtere der beiden Kaulitz-Brüder galt - seit einigen Jahren wieder vermehrt die Klatschspalten.

Zu Heidi Klum und ihren vier Kindern hat auch er inzwischen eine enge Bindung aufgebaut. Gefragt, ob er neidisch sei, dass seine Schwägerin öfter als er die Titelseiten von Promi-Magazinen ziert, stellte Bill unmissverständlich klar: "Neid ist mir fremd. Ich bin froh, dass wir als Familie unterwegs sind, ich kann mir nichts Schöneres vorstellen."

"Familie, das waren bisher vor allem Tom und ich. Jetzt verbringe ich viel Zeit mit Heidis Kids, ich bin da integriert. Ich genieße es, angeheirateter Onkel zu sein", so Kaulitz über sein Leben als Mitglied des Klum-Clans.

Kaulitz über Dreiecksbeziehung mit bestem Freund

Ob er selbst einmal eine Familie gründen wolle? "Ich glaube sogar, es ist mein größter Wunsch", gestand Bill Kaulitz. Ein eigenes Privatleben habe er aber nach wie vor nicht.

Darauf, dass er als Vorbild für die LGBTQI-Community gilt, sei er allerdings stolz. Ob er Frauen oder Männer liebe, hat Bill Kaulitz bisher nie eindeutig beantwortet. Auch in seiner Autobiografie legt er sich nicht fest.

Dem Spiegel gestand er nun aber: "Ich hatte aufregende Erfahrungen mit Mädchen. Ich habe aber auch mal mit meinem besten Freund und seiner Freundin in einer Dreiecksbeziehung gesteckt, weil ich auf einmal in ihn verliebt war und er in mich."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.