Fotomontage: Gerald Pichowetz und Roland Düringer

© RGE-Press/Eckharter/Bildagentur RGE-Press/Eckharter Rainer

Stars Austropromis
03/05/2020

Sorge um Gerald Pichowetz und Roland Düringer: Herz-OP und Schulterbruch

Schuss mit lustig: Zwei Publikumslieblinge der Kabarett-Szene müssen gesundheitsbedingt pausieren.

von Dieter Chmelar, Lisa Trompisch

Ein Unglück kommt selten allein, gleich zwei Kabarettisten fallen aus: Roland Düringer (56) laboriert an einem Schulterbruch und Erz-Komödiant Gerald Pichowetz (55) muss sich in Kürze gar einer heiklen Operation am Herzen unterziehen.

Düringer, der einst das Heimwerken und Häuslbauen in der Kino-Kultkomödie „Hinterholz 8“ (1998) so genial persifliert hatte, war just bei Fassadenarbeiten an seinem Wohnsitz westlich von Wien von der Leiter auf den Asphalt geknallt. Trotz Fraktur der Schulter hatte er am Dienstagabend noch sein aktuelles Solo („Afrika Twini“) in der Kulisse gespielt. Dann wusste er: So geht’s nimmer – die nächsten Termine im März verschob er auf Juni.

Gloria-Theater-Prinzipal Pichowetz postete auf Facebook: „Ich werde mich unters Messer begeben. Es wird kein leichter Eingriff, aber was ist heute schon leicht? Also, wünscht mir Glück und haltet mir die Daumen, dann wird’s schon gut gehen!“

Insidern trugen dem KURIER zu, dass es sich dabei um eine Herzoperation handelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.