Tänzerin Conny Kreuter

© schoendorfer karl

Stars Austropromis
11/27/2020

Conny Kreuter im Finale von Dancing Stars: "Möchte gern diesen Stern gewinnen"

Die schauTV-Moderatorin und Profitänzerin über ihren teils harten Weg ins heutige große Finale.

von Lisa Trompisch

Die heurige Staffel Dancing Stars ist wirklich eine besonders große Herausforderung: Eine Unterbrechung aufgrund des ersten Lockdowns, zwei Corona-Ausfälle und Stunden um Stunden hartes körperliches Training später, hat es jetzt aber neben Michi Kirchgasser (35) mit Vadim Garbuzov (33) und Silvia Schneider (38) mit Danilo Campisi (32) auch Profitänzerin und schauTV-Moderatorin Conny Kreuter (34) gemeinsam mit ihrem Promipartner Cesár Sampson (37) ins Finale (ORF 1, 20.15) geschafft.

„Ich kann das gar nicht in Worte fassen. Es ist Aufregung, wahnsinnige Müdigkeit, unglaubliche Freude und Dankbarkeit, dass wir in diesen Zeiten überhaupt performen dürfen. Alles durcheinander. Also komplettes Gefühlschaos“, so Kreuter im KURIER-Gespräch.

Sampson und sie haben sich im Laufe der Show richtig zusammengerauft. „Wir haben eine Reise hinter uns, das kann man sich gar nicht vorstellen. Wir sind wirklich total verschieden“, lacht sie. „Wir haben aber durchs Tanzen zu Gemeinsamkeiten gefunden, die uns dann den Weg sehr leicht gemacht haben“, meint sie.

„Wir sind wirklich Freunde geworden. Wir haben uns echt aneinander gerieben. Es war nicht immer leicht, aber wir geben das auch offen und ehrlich zu. Warum sollte man immer zwei Leute zusammenstellen, die sich auf einmal lieben? Das ist unmöglich. Aber wir haben gelernt, Gemeinsamkeiten zu finden, weil die gibt es in jedem Menschen, und das vor allem auch zu schätzen.“

Die studierte Sportwissenschaftlerin wusste schon als Kind, dass sie gerne im Rampenlicht stehen möchte, hat neben der Tanz- und Sprecherausbildung auch Schauspielunterricht genommen. Der Zug zum Tor liegt ihr also.

Ob sie auch 2021 für eine mögliche 14. Staffel zur Verfügung steht, weiß sie aber noch nicht. „Ich möchte jetzt einmal das Finale tanzen und möchte wirklich von Herzen gern diesen Stern gewinnen – für die ganzen Menschen da draußen, die wir hoffentlich berühren. Und dann schauen wir, was 2021 bringt. Hoffentlich ein bissl gesünder, mit mehr Umarmungen und mehr Liebe für alle.“

Gemeinsam mit Stefan Herzog (er war bis zu seiner Knieverletzung der Profi von Natalia Ushakova) gibt sie jetzt auch Online-Kurse „Tanzen wie ein Dancing-Star“.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.