DiCaprio ist nicht nur Oscar-Gewinner, sondern auch Umweltaktivist.

© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
08/26/2019

Amazonas: Leonardo DiCaprio sammelt Spenden mit Steve Jobs' Witwe

Die neu gegründete Umweltweltorganisation "Earth Alliance" verspricht einen Spendenziel von 5 Millionen Dollar.

Im Angesicht der katastrophalen Großfeuer im Amazonas-Regenwald will Leonardo DiCaprio (44), seines Zeichens nicht nur Oscar-Preisträger, sondern auch glühender Umweltaktivist, nicht mehr länger tatenlos zusehen.

Seine, erst letzten Monat gegründete, Umweltorganisation "Earth Alliance" verspricht ein Spendenziel von vorerst fünf Millionen Dollar, um die zahllosen Feuer zu bekämpfen und danach bei der Wiederaufforstung zu helfen. Die Gelder sollen direkt an lokale Einrichtungen und Indigene gehen, die den Wald seit jeher schützen, auch vor illegaler Rodung.

Zusammenarbeit mit Jobs' Witwe

Zusammen mit Laurene Powell Jobs (55), der Witwe von Apple-Gründer Steve Jobs und Multimillionär Brian Sheth (43) will DiCaprio nun die "grüne Lunge" der Erde retten.

"Alles, was wir kennen und lieben wird von der Klimakrise bedroht und jeder von uns muss sich und fragen: 'Was können wir noch tun, um den Planeten, den wir teilen, zu schützen?'", schreibt Powell Jobs in einer Presseaussendung. "Ich bin stolz darauf, mit Leo und Brian für eine bewohnbare Erde für kommende Generationen einzutreten. Leo ist einer der begabtesten Kommunikatoren unserer Zeit und mit "Earth Alliance" werden wir diese Gabe nutzen, um Menschen, unabhängig von Alter oder Herkunft, dazu zu inspirieren, für unsere Erde aufzustehen."