Alex Beer: Mein Lieblingsbuch

schriftstellerin Alex Beer, honorarfrei im Zusamme…
Foto: Ian Ehm  

Über "Die Morde des Herrn ABC“ von Agatha Christie

für Buch meines Lebens - Freizeit woche 21 2017… Foto: Atlantik Dieses Buch gab sozusagen den Anstoß für meine Karriere als Autorin. Ich war ungefähr 13 oder 14 Jahre alt, als es mir in die Hände fiel, und ich war sofort begeistert. Der Plot ist knifflig, der Ermittler ein echtes Original, und Agatha Christie, die Grande Dame des Kriminalromans, lässt die Spannung bis zur letzten Seite nicht abreißen. Im Laufe der darauffolgenden Jahre habe ich alle ihre Bücher verschlungen (darunter Highlights wie „Mord im Orientexpress“ oder „16 Uhr 50 ab Paddington“). Die dadurch geweckte Leidenschaft für rätselhafte Todesfälle, falsche Fährten und hinterlistige Mörder hat mich bis heute nicht mehr losgelassen und schließlich dazu gebracht, selbst zu schreiben.

*  Das aktuelle Buch der Schriftstellerin Daniela Larcher, sie schreibt ebenso unter dem Pseudonym Alex Beer, ist auch als Hörbuch erhältlich:
Der zweite Reiter“, www.alex-beer.com

www.facebook.com/Alex.Beer.Writer
Instagram @alexbeer
HÖRPROBE:

freizeit.at-button

(KURIER Freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?