FIS Alpine Skiing World Cup in Soelden

© EPA / GIAN EHRENZELLER

Sport Wintersport
11/09/2021

Ski Weltcup: Parallel-Rennen in Zürs ohne Sölden-Siegerin Shiffrin

Die US-Amerikanerin ist am Samstag nicht am Start. Auch Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova verzichtet auf den Bewerb.

von Christoph Geiler

Die Parallelrennen erfreuen sich unter den Athleten nicht gerade großer Beliebtheit. Das wird auch immer wieder an den Teilnehmerlisten deutlich, auf denen klingende Namen häufig fehlen. Und so verwundert's auch nicht, dass das einzige Parallelrennen in diesem Weltcupwinter am Wochenende in Zürs ohne einige Superstars der Szene über die Bühne gehen wird.

Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova verzichten etwa auf ein Antreten im Kampf Frau gegen Frau. Die US-Amerikanerin, die den Saisonauftakt in Sölden gewonnen hatte, plagen seit dem Gletscherrennen Rückenprobleme. Mittlerweile hat die 26-Jährige das Training zwar wieder aufgenommen, ein Antreten am Samstag in Zürs kommt allerdings nicht in Frage. Vielmehr hat Shiffrin die Heimrennen Ende November in Killington (USA) im Visier.

SKI-ALPINE-WORLD-SUI-WOMEN

Mit Petra Vlhova fehlt eine weitere Topläuferin. Die Slowakin, die im vergangenen Winter kein einziges der 31 Saisonrennen ausgelassen hatte und sich verdientermaßen die große Kristallkugel gesichert hatte, lässt das Parallelrennen am Samstag ebenfalls links liegen und bereitet sich lieber auf die beiden Slaloms im finnischen Levi (20. und 21. November) vor.

Bei den Olympischen Spielen in Peking steht übrigens ein Parallelrennen (Teambewerb) auf dem Programm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.