© EPA/Grzegorz Momot

Sport Wintersport
02/24/2021

Nordische WM: Stefan Kraft legt gleich eine Pause ein

Der Salzburger schont die Kräfte und nimmt nicht am ersten Training auf der Normalschanze von Oberstdorf teil.

von Christoph Geiler

Stefan Kraft kennt die kleine Schattenbergschanze, auf dem am Samstag um WM-Medaillen gesprungen wird, bislang nur vom Sommer. "Auf Schnee bin ich dort noch nie gehüpft", sagt der Salzburger Doppelweltmeister von 2017, "aber grundsätzlich hat diese Schanze jetzt keine Tücken."

Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb Stefan Kraft am Mittwoch die ersten Trainingssprünge ausließ. Der Salzburger will mit seinen Kräften haushalten, nachdem ihm nun schon seit Monaten der Rücken zu schaffen macht und er schon in der Vorbereitung nicht das volle Trainingspensum absolvieren konnte.

 „Stefan Kraft fühlt sich fit und bereit für die WM. Dennoch müssen wir den kompletten Zeitplan der nächsten Tage im Auge haben und die spezielle Situation von Stefan sowie seinen bisherigen Saisonverlauf entsprechend in die Planung einbeziehen. Er wird deshalb erst am zweiten Trainingstag in die WM einsteigen“, sagt Cheftrainer Andreas Widhölzl.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.