Morddrohung gegen Tina Maze in Garmisch

epa03606623 Winner Tina Maze from Slovenia smiles in the finish area after the women's downhill race of the Alpine Skiing World … © Bild: APA/STEPHAN JANSEN

Die Slowenin steht nach einer per E-Mail gesendeten Drohung unter Polizeischutz.

Skirennläuferin Tina Maze hat nach Angaben des Veranstalters der alpinen Weltcup-Rennen in Garmisch-Partenkirchen eine Morddrohung erhalten und steht unter Polizeischutz. "Wir haben per E-Mail eine Morddrohung bekommen, die wir sehr ernst nehmen. Sie ist leider gegen Tina Maze gerichtet. Wir gewährleisten ihren Schutz", sagte OK-Chef Peter Fischer am Sonntag der ARD. In der TV-Übertragung waren zudem zwei Polizisten im Startbereich des Super-G in der Nähe der Gesamtweltcupsiegerin aus Slowenien zu sehen.

Ein Polizeisprecher bestätigte der Nachrichtenagentur dpa eine Drohung gegen eine Sportlerin in einer E-Mail. "Spezialisten der Polizei haben den Inhalt der Mail analysiert. Aufgrund des Inhalts ist aber nicht von einer ernsthaften Bedrohung auszugehen", sagte der Sprecher. Die Kriminalpolizei ermittle, um den Absender ausfindig zu machen.

Erstellt am 03.03.2013