Penker spielte bereits 2005/06 bzw. 2010/11 für die Capitals.

© AGENTUR DIENER /DIENER / Nina Manhart

Eishockey
12/04/2013

Vienna Capitals holen Tormann Jürgen Penker

Der 31-Jährige, der zuletzt in Norwegen spielt, bleibt vorerst bis zum Saisonende.

von Peter Karlik

Es war schon vor der Saison ein großes Risiko, dass die Vienna Capitals nur mit Legionär Matt Zaba und dem erst 19-jährigen David Kickert auf der Tormannposition planten. Nicht, weil Kickert das Vertrauen nicht rechtfertigen konnte, aber der Wiener war schon fünf Wochen verletzt und wird im Dezember bei der Unter-20-WM sein. Eine Verletzung von Zaba hätte schlimme Folgen für die Capitals.

Mit einem Schachzug haben die Wiener nun dieses Risiko auf ein Minimum reduziert. Denn am Mittwoch verpflichteten die Capitals Ex-Teamtorhüter Jürgen Penker.

Der 31-jährige Vorarlberger spielte zuletzt in der Slowakei (Nitra) und Norwegen (Lørenskog). 2010/2011 hatte er mit Adam Hauser ein starkes Tormann-Duo bei den Capitals gebildet. Vor ein paar Wochen beendete er wegen eines Todesfalls in der Familie sein Engagement in Norwegen und wollte nach Österreich zurück.

Capitals-Coach Tommy Samuelsson begründet die Verpflichtung: „Es geht jetzt in die entscheidenden Monate. Wir dürfen nicht von Verletzungen abhängig sein und brauchen mehr Tiefe.“

Da österreichische Torhüter im Kaderbewertungssystem nur maximal zwei Punkte zählen, muss für Penker niemand abgemeldet werden. Wenn aber Verteidiger Philippe Lakos nach seiner Verletzung zurückkehrt, muss jemand verabschiedet werden, da die 60 Punkte nicht überschritten werden dürfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.