© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Wintersport
03/03/2020

EBEL-Viertelfinale: Capitals-Coach Cameron setzt auf Starkbaum

Die Wiener starten am Mittwoch mit dem Teamtormann gegen Graz.

von Peter Karlik

Viel entspannter als Dave Cameron kann man am Tag vor dem Play-off-Start kaum sein. Vor dem ersten Viertelfinale gegen Graz (19.15/live Sky Sport Austria) gab der 61-jährige Kanadier bekannt, dass Bernhard Starkbaum das Tor der Wiener hüten wird. Der 34-jährige Wiener ging als Nummer zwei hinter US-Olympia-Tormann Ryan Zapolski in die Saison, wurde aber nach seinem Einsätzen im Nationalteam im Februar immer konstanter und löst jetzt den schwächelnden Zapolski ab. „Ich bin glücklich, dass wir zwei starke Keeper haben“, gibt Cameron zu.

Der Coach glaubt, dass sein Team konstanter sei als vergangene Saison, in der es Vizemeister wurde. Die Zwischenrunde mit vier Siegen und vier Niederlagen habe ihm gezeigt: „Man muss das Spiel 60 Minuten lang durchziehen. Du kannst dir keine vier, fünf schwachen Minuten leisten. Graz wird Chancen bekommen, weil es ein gutes Team ist. Wir müssen damit umgehen können.“

"Es gibt nichts, das wir noch nicht kennen"

Überraschen werde den Routinier jetzt nichts mehr. „Wir sind jetzt seit dem 6. August auf dem Eis. Es gibt nichts, das wir noch nicht kennen.“ Die Emotionen gegen Graz werden sicher höher als im Grunddurchgang sein. „Aber wir predigen genauso Disziplin, wie es Doug machen wird“, sagt Cameron über sein Gegenüber Doug Mason, den er sehr schätzt. Nach jedem Aufeinandertreffen stehen die zwei Trainer plaudernd zusammen. „Als ich in die Liga gekommen bin, habe ich versucht, mit jedem zu sprechen. Von Doug kam am meisten zurück.“

Der beste Wiener Verteidiger Brendan Kichton wird im Viertelfinale nicht fit werden. Seine Pause haben die Wiener genutzt. Cameron erklärt: „Einen solchen Spieler kann man zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht ersetzen. Also haben die Jüngeren mehr Einsatz bekommen, und sie haben einen großartigen Job gemacht.“

Einen solchen will auch er im Play-off machen. Cameron spricht an, wie wichtig es ist, in einem Spiel die richtigen Angriffslinien aufs Eis zu schicken. „Gute Mannschaften schaffen es, nachzusetzen, wenn sie in eine Druckphase kommen. Dann musst du als Trainer wissen, welche Spieler als nächstes kommen müssen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.