© USA TODAY Sports/Mark J. Rebilas

Sport

So feierte Quarterback Patrick Mahomes den Triumph im Super Bowl

Selten war ein Finale so unterhaltsam wie die 57. Auflage. Auch angeschlagen lieferte der Star der Kansas City Chiefs ein Spektakel.

02/13/2023, 12:30 PM

Mit Töchterchen Sterling Skye auf dem Arm und einem innigen Kuss fĂŒr Ehefrau Brittany feierte Patrick Mahomes seinen Triumph ĂŒber alle Schmerzen im Super Bowl. Im gelb-roten Konfettiregen war die Knöchelverletzung vergessen - lĂ€ngst fieberte der Superstar-Quarterback der Kansas City Chiefs schon weiteren spektakulĂ€ren NĂ€chten wie bei der Comeback-Gala gegen die Philadelphia Eagles entgegen.

„Das ist noch keine Dynastie, wir sind noch nicht fertig“, rief Mahomes nach seinem zweiten Super-Bowl-Sieg binnen vier Jahren. Dann ergĂ€nzte er im Interview mit dem US-Fernsehen schelmisch: „Aber mir gefĂ€llt, wenn du das sagst.“

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

38:35 gewannen die Chiefs gegen die Philadelphia Eagles in einem der spektakulĂ€rsten Finals der Football-Geschichte. Nach zweistelligem RĂŒckstand zur Pause und einer erneuten Blessur des verletzten Knöchels beim zeitweise stark humpelnden Mahomes bewies der Spielmacher seine QualitĂ€ten als selbstloser AnfĂŒhrer. „Du stehst im Super Bowl, da kannst du dich nach der Saison darum kĂŒmmern, wieder gesund zu werden“, sagte Mahomes. „Die guten Quarterbacks machen alle um sie herum besser. Inklusive des Cheftrainers“, schwĂ€rmte Chefcoach Andy Reid ĂŒber ihn.

Sechs Jahre ist Mahomes in der NFL aktiv, seine Ausbeute liest sich beeindruckend: Zweimal Super-Bowl-Sieger, in beiden FĂ€llen zum wertvollsten Spieler der Partie gewĂ€hlt und zweimal wertvollster Spieler der NFL-Hauptrunde. In diesem Jahr fĂŒhrte der 27-JĂ€hrige die National Football League zudem in geworfenen Touchdowns an und hatte auch die meisten Yards nach PĂ€ssen. Nur drei Quarterbacks vor ihm - Tom Brady, Peyton Manning und Kurt Warner - haben das schon geschafft. Allerdings brauchten die dafĂŒr jeweils ihre ganze Karriere, um all diese Kategorien abzuhaken.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

„Das ist Pat Mahomes“, schrie Travis Kelce nach der Auszeichnung seines Kumpels zum MVP - und stimmte „Fight for Your Right“ von den Beastie Boys an. Die Chiefs-Fans sangen glĂŒcklich und lautstark mit - schließlich hatten sie eine emotionale Achterbahnfahrt hinter sich. Die Party-Nacht verdienten sich die Chiefs mit einem Comeback, wie es es zuvor in einem Super Bowl erst einmal gegeben hatte. 14:24 stand es zur Pause, einen zweistelligen RĂŒckstand zur Halbzeit hatte in zuvor 27 FĂ€llen nur eine Mannschaft noch gedreht.

Mahomes war kurz vor der Pause noch angeschlagen vom Feld gehumpelt, der bereits zuvor verletzte Knöchel schmerzte nach einem Tackle des Gegners erneut. Dennoch fĂŒhrte der Star die Chiefs noch zum insgesamt dritten Super-Bowl-Triumph der Team-Historie. Kicker Harrison Butker entschied die Partie mit einem Field Goal acht Sekunden vor Schluss.

ZunĂ€chst sorgte Rihanna mit ihrem Comeback-Auftritt bei der Halbzeitshow auf teilweise schwebenden BĂŒhnenstĂŒcken und danach mit der Nachricht ihrer zweiten Schwangerschaft fĂŒr Furore - anschließend lieferten Mahomes & Co. die große Gala. Auch weil die Chiefs aus den ersten drei Angriffs-Serien nach der Pause drei Touchdowns machten, blieb die herausragende Leistung von Eagles-Quarterback Jalen Hurts ungekrönt. Seine drei LĂ€ufe fĂŒr einen Touchdown und dazu ein Touchdown-Pass waren dennoch ein Super-Bowl-Bestwert.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

„Philadelphia hatte ein großartiges Spiel. Aber wir sind die Chieeeeeeeeeefs“, feixte Trainer Reid bei der Siegerehrung. Mahomes mit seinen drei TouchdownpĂ€ssen sei „phĂ€nomenal“ gewesen. „Er ist der MVP. Mehr muss man nicht sagen. Das hat er heute gezeigt.“

Vor seiner Ehrung als wertvollster Spieler des Super Bowls war Mahomes vergangene Woche schon als wertvollster Spieler der Hauptrunde ausgezeichnet worden. Er ist nun der erste Profi seit 1999, der in einer Saison den Super Bowl und den MVP-Titel gewonnen hat. FĂŒr Chiefs-Trainer Reid war es ebenfalls der zweite Sieg im Super Bowl. Die Eagles hatten die Vince Lombardi Trophy zum bislang einzigen Mal 2018 gewonnen.

Die Partie bot von Anfang an großes Spektakel. Jeweils mit der ersten Angriffs-Serie erzielten die Eagles und Chiefs einen Touchdown. Das hatte es 25 Jahre lang nicht mehr in einem Super Bowl gegeben. Die Fans und Promis um LeBron James, Jay-Z und Paul McCartney kamen frĂŒh auf ihre Kosten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Bei den Eagles vollendete der 24 Jahre alte Hurts zum Start in die Partie mit einem kurzen Lauf, bei den Chiefs war Kelce der EmpfĂ€nger eines langen Wurfs von Mahomes. Die Eagles kontrollierten Ball und Uhr und nutzten die Entscheidung der Chiefs aus, die trotz des gewonnenen MĂŒnzwurfs auf den ersten Ballbesitz verzichtet hatten. Die Konsequenz: Mahomes und seine Angreifer hatten den Football nur gut 8 der ersten 24 Minuten und mussten lange von der Seitenlinie aus zuschauen. Sie sahen einen herausragend gefangenen Pass von AJ Brown ĂŒber 45 Yards und die erneute FĂŒhrung fĂŒr die Eagles.

Ein an den Pfosten gesetztes Field Goal der Chiefs war ein weiterer DĂ€mpfer fĂŒr die akustisch klar unterlegenen Fans der Chiefs. Die AnhĂ€nger von Kansas City konnten allerdings einen Ballverlust von Hurts bejubeln, den Nick Bolton zu einem Touchdown nutzte. Vor der Pause holten sich die Eagles durch einen weiteren Lauf von Hurts noch einen Touchdown und ein Field Goal und gingen mit zehn Punkten Vorsprung in die Halbzeit. „Wir wussten, dass wir nicht unser bestes Spiel gespielt haben, wir nicht so hart gespielt haben, wie wir wollten“, sagte Kelce. „In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht und sind durch die Gegend geflogen.“

Hurts hatte zu diesem Zeitpunkt in einem Super Bowl voller historischer Premieren sein eigenes Kapitel bereits mit einem Ausrufezeichen versehen. Er und Mahomes sind das erste Duo schwarzer Quarterbacks in einem Super Bowl und gemeinsam auch das jĂŒngste. Ebenfalls nie zuvor gab es ein BrĂŒder-Duell: Travis Kelce von den Chiefs und Jason Kelce von den Eagles Ă€nderten das in Arizona. Mit nun zwei Siegen im wichtigsten Football-Spiel der Welt hat Travis Kelce, der jĂŒngere der beiden BrĂŒder, nun die „ultimativen Angeber-Rechte“, wie sein Ă€lterer Bruder bereits zu Beginn der Woche angekĂŒndigt hatte. Als sie sich im Konfetti nach Spielende begegneten, gab es eine feste Umarmung, eine Beleidigung des großen fĂŒr den kleinen Bruder und schließlich ein: „GlĂŒckwunsch.“

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

So feierte Quarterback Patrick Mahomes den Triumph im Super Bowl | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat