Hülkenbergs Abschied ist zumindest verschoben.

© APA/DIEGO AZUBEL

Formel 1
11/12/2013

Hülkenberg lehnt Lotus-Angebot ab

Der deutsche Noch-Sauber-Pilot wird im Saisonfinish nicht den verletzten Räikkönen ersetzen.

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg wird für die letzten beiden Rennen nicht zum Rennstall Lotus wechseln. "Wir hatten ein Angebot von Lotus vorliegen und haben darüber beraten. Aber wir haben uns entschieden, dass Nico die letzten beiden Rennen bei Sauber fahren wird", sagte Werner Heinz, der Manager des Deutschen, zu Bild.de.

Räikkönen verletzt

Der Rennstall benötigt für den Großen Preis der USA an diesem Wochenende in Austin und beim Saisonfinale eine Woche später in Brasilien einen Ersatz für Kimi Räikkönen. Der Finne unterzieht sich einer Rückenoperation und fährt vor seinem Wechsel zu Ferrari im kommenden Jahr nicht mehr. Hülkenberg steht bei Sauber unter Vertrag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.