© REUTERS

Formel 1
10/26/2013

Hülkenberg erster Kandidat für freies Lotus-Cockpit

Der Deutsche könnte 2014 den zu Ferrari abwandernden Kimi Räikkönen ersetzen.

Der Deutsche Nico Hülkenberg ist der erste Kandidat für das ab der kommenden Saison freie Formel-1-Cockpit bei Lotus. Das bestätigte Lotus-Teamchef Eric Boullier am Wochenende in Indien. Hülkenberg hat zuletzt für Sauber überzeugt. Der 25-Jährige könnte bei Lotus 2014 den zu Ferrari abwandernden Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen ersetzen.

"Ich würde ihn liebend gerne verpflichten", sagte Boullier der offiziellen Formel-1-Website. Als zweiter Pilot dürfte der Franzose Romain Grosjean erhalten bleiben. Der 27-Jährige hat sich nach einer von Zwischenfällen geprägten Vorsaison in den vergangenen Rennen ins Rampenlicht gefahren. "Er hat ohnehin einen Vertrag für nächstes Jahr", erklärte Boullier. "Es geht nur noch um eine Bestätigung."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare