Bahrain Formula One Grand Prix

© EPA / VALDRIN XHEMAJ

Sport Motorsport
07/15/2021

Covid-positiv: McLaren-Boss Zak Brown verpasst Großbritannien-GP

Der Amerikaner und zwei Mitarbeiter wurden positiv auf das Coronavirus getestet und werden in Silverstone nicht dabei sein.

von Silvana Strieder

McLaren-Geschäftsführer Zak Brown ist vor dem Formel-1-Rennen in Silverstone positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 49-Jährige und frühere professionelle Rennfahrer befindet sich in Isolation. Wie der englische Traditionsrennstall am Donnerstag mitteilte, wurde die Infektion außerdem bei weiteren zwei Teammitgliedern nachgewiesen. Die Fahrer Daniel Ricciardo und Lando Norris seien keine engen Kontakte gewesen.

"Alle drei Fälle stehen in keinem Zusammenhang und werden nun in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Regierung isoliert", teilte der Rennstall mit. Die Arbeit von McLaren für den Grand Prix von Großbritannien am Sonntag sei unbeeinträchtigt. Brown selbst erklärte: "Ich habe alle meine engen Kontakte benachrichtigt und isoliere mich gemäß den Richtlinien der Regierung." Der US-Amerikaner will sein Team nun von zuhause aus unterstützen.

Weitere Angaben um den Gesundheitszustand der Betroffenen gibt es noch nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.