Logo of Tokyo 2020 Paralympic Games

© REUTERS / ISSEI KATO

Sport
12/03/2021

Japans Olympia-Kosten laut Bericht geringer als erwartet

Laut Nachrichtenagentur Kyodo betragen die Kosten rund 1,2 Milliarden Euro weniger als gedacht.

Japans Kosten f√ľr die diesj√§hrigen Olympischen Spiele und Paralympics in Tokio sind offenbar geringer ausgefallen als erwartet. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo am Freitag unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, fielen angesichts des coronabedingten Zuschauerausschlusses unter dem Strich umgerechnet mindestens rund 1,2 Milliarden Euro weniger an Kosten an als erwartet.

Die durch die weitgehende Abwesenheit von Zuschauern m√∂glich gewordenen K√ľrzungen unter anderem bei den Mitarbeiterkosten h√§tten die Verluste bei den Eintrittskarten "mehr als kompensiert", hie√ü es. Dies bedeute, dass wahrscheinlich auf den Steuerzahler doch keine zus√§tzlichen Belastungen zukommen. Die Gesamtkosten f√ľr die Spiele k√∂nnten sich am Ende somit auf weniger als umgerechnet 11,7 Mrd. Euro belaufen, hie√ü es weiter.

Laut einer im Vorfeld ver√∂ffentlichten Studie der Universit√§t Oxford sind die mit einem Jahr Versp√§tung ausgetragenen Sommerspiele in Tokio die teuersten in der Geschichte. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte die Berechnung aber zur√ľckgewiesen, weil zum Beispiel staatliche Ausgaben f√ľr die Infrastruktur nicht allein den Spielen zugutek√§men.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w√ľrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.