Fast das K.o.: Nach einer Vorlage des Ex-Rapidlers Berisha kam Norwegen mit einer Not-Elf zum 1:0 durch den bejubelten Zahid (Mitte). Ilsanker war nur Zuschauer. 

© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
11/18/2020

ÖFB-Team: Mit einer Enttäuschung zum Nations-League-Aufstieg

Sehr schwache Österreicher holen in letzter Minute gegen Norwegens Ersatz-Elf ein 1:1 und küren sich zum Gruppensieger.

von Andreas Heidenreich, Mirad Odobasic, Alexander Strecha

Der Gruppensieg in der Nations League wurde am Ende zu einem schmeichelhaften Titel. Österreich enttäuschte im finalen Spiel gegen Norwegen maßlos, Grbic verhinderte mit seinem Ausgleich in der Nachspielzeit eine echte Blamage. Der Aufstieg in die Liga A war das einzig Positive an einem absolut trostlosen Abend im Wiener Prater.

„Wir sind Favorit, dementsprechend müssen wir auftreten“, hatte Teamchef Franco Foda vor dem Spiel gegen die neu zusammengewürfelte Mannschaft aus Norwegen gemeint. Es blieb bei einer Ankündigung. Foda brachte LASK-Spieler Ranftl auf der rechten Flanke und Arnautovic als Solostürmer, Österreich war somit personell um einen Hauch offensiver ausgerichtet als beim 2:1 gegen Nordirland.

Für den ersten Moment des Schocks sorgten die Norweger, Stürmer Larsen hatte nach 46 Sekunden die erste Chance. Die Gäste agierten sowohl kompakt als auch beweglich in zwei Viererketten, verdichteten vor allem im Zentrum die Räume. Die Österreicher fanden nur schwer einen Rhythmus, auch weil das eigene Spiel im Ballbesitz Mängel aufwies, dazu fehlte es im letzten Drittel an der nötigen Präzision.

Arnautovic probiert’s

Zwischendurch versuchte man vermehrt die Außenpositionen zu besetzen, um die norwegische Formation auseinanderzuziehen, die besten Chancen entsprangen aber Einzelaktionen. Zwei Mal wurde Arnautovic mit Schüssen gefährlich. Das Umschalten in die Offensive ging nicht flott genug vonstatten, ein Angriffspressing war kaum zu erkennen. Als würde eine imaginäre Handbremse den Schwung stoppen.

Norwegen wiederum blieb bei den Vorstößen gefährlich, Larsen konnte bei einer weiteren Top-Chance nur im Verbund von Ilsanker, Hinteregger und Goalie Pervan gestoppt werden (33.). Drei Minuten später verhinderte Pervan mit einem tollen Reflex bei einem Schuss von Skjelvik einen Rückstand.

Die Österreicher präsentierten sich nach der Pause agiler, Sabitzer und Arnautovic kamen zu zwei guten Möglichkeiten, die sie nicht nützten. Die Defensive wirkte in einigen Situationen nicht sattelfest und immer wieder fehlerhaft, Daehli hätte dies beinahe bestraft, doch sein Schuss ging am langen Eck vorbei (53.). In der 61. Minute war es dann soweit, Norwegen kam aus einem Einwurf (!) zur Führung. Der Ex-Rapidler Berisha assistierte Zahid, der zum 1:0 einschob.

Das große Zittern

Die Skandinavier benötigten nun einen zweiten Treffer, um den Österreichern den Gruppensieg auf der Zielgeraden zu entreißen. Das Geschehen wurde im Finish zur Zitterpartie. Die Foda-Elf hatte den Ausgleich mit der ersten wirklich hochkarätigen Chance vor Augen. Alaba setzte sich auf der linken Seite durch, seinen Stanglpass konnte Grbic aus drei Metern nicht verwerten (71.).

Auch im Finish gelang es den Spielern, die bei ihren Vereinen jede Woche starke Leistungen bringen, nicht wirklich, sich des aufgezwungenen Korsetts zu entledigen. Immerhin stach Joker Grbic.

Österreich steigt in der Nations League in die Liga A auf, wo man sich dann 2022 mit den besten Teams Europas messen darf. Und es dient gleichzeitig als Hintertüre zur WM in Katar, falls man die Qualifikation nicht erfolgreich absolviert. Mit Leistungen wie am Mittwochabend wird man diese Türe noch wie den berühmten Bissen Brot benötigen.

Österreich - Norwegen 1:1 (0:0)

Wien, Ernst Happel Stadion, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus-Pandemie), SR Bastien (FRA)

Tore:
0:1 (61.) Zahid
1:1 (94.) Grbic

Österreich: Pervan - Lainer, Ilsanker (82. Trauner), Hinteregger, Ulmer - X. Schlager (65. Grbic), Baumgartlinger - Ranftl, Sabitzer, Alaba - Arnautovic

Norwegen: Braatveit - Ryerson (81. Granli), Gabrielsen, Hanche-Olsen, Skjelvik - Zahid (81. Askildsen), Tronstad, Ulvestad, Möller Dähli (67. Thorstvedt) - Berisha (86. Vindheim), Strand Larsen (86. Evjen)

Gelbe Karten: Ilsanker bzw. Möller Dähli, Ryerson, Granli

Tabelle:

1.

Österreich

6

4

1

1

9:6

3

13

*

2.

Norwegen

6

3

1

2

12:7

5

10

 

3.

Rumänien

6

2

2

2

8:9

-1

8

 

4.

Nordirland

6

0

2

4

4:11

-7

2

+

*   = Aufsteiger
+   = Absteiger

Österreich - Norwegen zum Nachlesen

  • 11/18/2020, 02:25 PM

    Das letzte Länderspiel des Jahres

    Ein turbulentes Fußball-Jahr 2020 geht heute Abend für den ÖFB zu Ende. Gegen Norwegen geht es ab 20.45 Uhr um den Gruppensieg in der Nations League. Wir tickern wie immer live.

  • 11/18/2020, 07:16 PM

    Vorspiel

    Schönen guten Abend! Am zweiten Tag des neuen, harten Lockdowns werden uns die Foda-Schützlinge hoffentlich ein wenig Ablenkung vom tristen Alltag bieten können. 

  • 11/18/2020, 07:19 PM

    Vorspiel

    Eine gute Nachricht gab es eineinhalb Stunden vor dem Anpfiff für alle Fans von Marko Arnautovic: Der Goalgetter kehrt heute Abend tatsächlich in die Startelf zurück. 

  • 11/18/2020, 07:24 PM

    Vorspiel

    Ob wir heute Abend angesichts dieser Aufstellung auf ein Offensivspektakel einstellen können? Eher nicht ...

  • 11/18/2020, 07:26 PM

    Vorspiel

    Wie auch immer: Auf Österreich wartet heute das wohl ungewöhnlichste Match der jüngeren Vergangenheit. Es geht gegen eine norwegische Not-Elf an, die erst am Montag kurzfristig zusammengestoppelt wurde. Trotz aller kuriosen Umstände steht viel auf dem Spiel - es geht um den Nations-League-Gruppensieg und damit auch um eine Hintertür zum Play-off für die WM 2022.

  • 11/18/2020, 07:32 PM

    Vorspiel

    Eine Entscheidung gab es bereits vor dem Anpfiff in Wien. Nachdem Norwegen aufgrund eines Coronafalles in den eigenen Reihen in Rumänien nicht antreten konnte, wird die Partie mit 3:0 für die Rumänen gewertet. Dies gab die UEFA bekannt. 

  • 11/18/2020, 07:34 PM

    Vorspiel

    Noch mal zur Aufstellung Österreichs zurück: Nicht nur Arnautovic ist neu im Vergleich zum mühevollen 2:1-Sieg am Sonntag gegen Nordirland, sondern auch LASK-Mittelfeldspieler Reinhold Ranftl. Während Arnautovic im Sturmzentrum Michael Gregoritsch ersetzt, kommt Ranftl anstelle des gesperrten Aleksandar Dragovic ins Team. Stefan Ilsanker dürfte daher vom zentralen Mittelfeld in die Innenverteidigung zurückrücken.

  • 11/18/2020, 07:38 PM

    Vorspiel

    Unser Kolumnist Marc Janko ist seeeeeehr optimistisch.

  • 11/18/2020, 07:42 PM

    Vorspiel

    Wir sagen: "Lesen, Herr Filzmaier, lesen!"

  • 11/18/2020, 07:45 PM

    Anpfiff

    Los geht's!

  • 11/18/2020, 07:47 PM

    Nanu

    Nach wenigen Sekunden verbuchen die Gäste den ersten Torschuss. Beziehungsweise Schüsschen.

  • 11/18/2020, 07:49 PM

    Freistoß

    3. Sabitzer bringt Tonstad zu Fall, es gibt einen Freistoß. Der kam nicht schlecht, wurde aber per Kopf abgeblockt. 

  • 11/18/2020, 07:51 PM

    Der ist gut

    Danke für die Ehrlichkeit, Marc!

  • 11/18/2020, 07:53 PM

    Sehr fein

    Die Norweger verstecken sich hier keineswegs, das weckt Hoffnungen darauf, dass Tore fallen könnten. Natürlich für die Burschen in Rot-Weiß-Rot. 

  • 11/18/2020, 07:54 PM

    Erster Eckball

    Wir schreiben Minute 9. Arnie hat ihn herausgeholt. Zuerst wird er von Norwegern abgeblockt, dann kommt Ilsanker zum Schuss aus der zweiten Reihe. Zu zentral. 

  • 11/18/2020, 07:59 PM

    13. Minute

    Wir verbuchen den nächsten Schuss aus der Ferne. Diesmal von Ulmer. Aufs Tor ging er aber nicht, sondern weit drüber. 

  • 11/18/2020, 08:02 PM

    Gelb

    17. Minute: Stefan Ilsanker ist der erste Spieler, der die Gelbe Karte sieht. Freistoß von links, der vors Tor kommt. Abgepfiffen wird nach einem Foul an Pervan. 

  • 11/18/2020, 08:06 PM

    Schuss

    20. Erste Gelegenheit für Arnautovic, der in der Mitte den Ball bekommt. Der China-Legionär fackelt - wie gewohnt - nicht lange, schießt aber am zweiten Eck vorbei. 

  • 11/18/2020, 08:11 PM

    Geduld

    Diese braucht man auch heute Abend. So zumindest sieht es aus. Viele Chancen haben sich die Gastgeber bislang nicht erarbeiten können. 

  • 11/18/2020, 08:15 PM

    Kurze Pause

    Ein norwegischer Verteidigr musste behandelt werden. Doch, auch für Gabrielsen geht's weiter. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.