Rangers v Rapid Vienna UEFA Europa League

© EPA / Robert Perry

Sport Fußball
11/16/2020

Norwegens Not-Elf gegen Österreich: Ex-Rapidler kommt nach Wien

Die Norweger gaben ihren Kader für das Duell mit dem ÖFB-Team bekannt. Darunter Ex-Rapidler Veton Berisha.

Das Nations-League-Spiel der österreichischen Nationalmannschaft gegen Norwegen am Mittwoch im Wiener Happel-Stadion wird definitiv stattfinden. Das bestätigte der norwegische Verband am späten Sonntagabend. Als Teamchef fungiert U21-Nationaltrainer Leif Gunnar Smerud.

Der Kader wurde schließlich am Montag bekannt gegeben. So kommt etwa Veton Berisha wieder nach Wien. Der Bruder des Ex-Salzburgers Valon agierte zwischen 2017 und 2019 bei Rapid. Der 26-jährige Angreifer spielt mittlerweile bei Viking Stavanger in seiner Heimat.

Tor: Per Kristian Braatveit (Elfsborg/SWE), Anders Kristiansen (Saint Gilloise/BEL2)

Abwehr: Andreas Hanche-Olsen (KAA Gent/BEL), Ruben Gabrielsen (FC Toulouse/FRA), Daniel Granli (Aalborg BK/DEN), Andreas Vindheim (Sparta Prag/CZE), Julian Ryerson (Union Berlin/GER), Jörgen Skjelvik (Odense BK/DEN)

Mittelfeld: Tobias Börkeeiet (Bröndby BK/DEN), Kristoffer Askildsen (Sampdoria Genua/ITA), Fredrik Ulvestad (Djurgaardens IF/SWE), Kristian Thorstvedt (KRC Genk/BEL), Sondre Tronstad (Vitesse Arnheim/NED), Mats Möller Dähli (KRC Genk/BEL), Haakon Evjen (AZ Alkmaar/NED), Ghayas Zahid (APOEL Nikosia/CYP)

Angriff: Jörgen Strand Larsen (Groningen/NED), Veton Berisha (Viking Stavanger)

Die einberufenen Kicker werden wohl fast ausschließlich aus dem Ausland anreisen, gleich nach ihrer Ankunft in einem Flughafenhotel in Norwegen getestet und am Dienstag per Charter nach Österreich reisen, teilte der Verband mit.

Spiel gegen Rumänien abgesagt

Die ursprünglich nominierten Spieler stehen wie A-Teamchef Lars Lagerbäck nicht zur Verfügung, weil sie nach dem positiven Corona-Test von Galatasaray-Profi Omar Elabdellaoui von der nationalen Gesundheitsbehörde unter Quarantäne gesetzt wurden. Daher konnte auch das für Sonntag geplant gewesene Auswärtsmatch gegen Rumänien nicht über die Bühne gehen. Diese Partie dürfte mit 3:0 für die Rumänen strafverifiziert werden.

Nach dem 2:1 gegen Nordirland reicht dem ÖFB-Team gegen Norwegen schon ein Punkt oder eine 0:1-Niederlage, um den Nations-League-Gruppensieg zu fixieren. Die Foda-Elf muss jedenfalls auf Christoph Baumgartner verzichten. Das teilte der ÖFB am Montag mit. Der Niederösterreicher sitzt wegen zahlreicher Corona-Fälle bei seinem Club TSG 1899 Hoffenheim weiterhin in Deutschland in Quarantäne.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.