Siegtorschütze: Ercan Kara (re.)

© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
01/28/2021

Lob von der Konkurrenz: "So spielt Rapid sicher um den Titel mit"

SKN-Trainer Ibertsberger war froh, nur 1:2 verloren zu haben und sieht die Rapidler als Titelkandidat. Kühbauer bangt um Ljubicic.

von Alexander Huber

"Verdienter geht's nicht", betonte Didi Kühbauer nach dem nur beim Ergebnis knappen 2:1-Sieg gegen St. Pölten. SKN-Coach Robert Ibertsberger wollte dem Rapid-Trainer nicht widersprechen: "Goalie Riegler hat uns im Spiel gehalten. Das Endergebnis gegen einen klar stärkeren Gegner ist für uns schmeichelhaft."

Die folgende Aussage von Ibertsberger wird Kühbauer vielleicht noch öfter zu kommentieren bekommen. "So spielt Rapid sicher um den Meistertitel mit. Sie waren 90 Minuten lang sehr stark. Ihr Positionsspiel hat uns vor große Proleme gestellt. Weil sie da auch sehr flexibel waren, haben wir es nicht in den Griff bekommen", analysierte der Salzburger.

In seiner ersten Reaktion darauf meint Kühbauer: "Ich freue mich, wenn Robert uns so sieht. Die Mannschaft hat viel Spaß am Spiel, das war eine gute Leistung. Aber für uns zählt wirklich nur, von Spiel zu Spiel zu schauen und unsere Leistung zu bringen."

Nach dem dritten Sieg in Folge dachte er auch an die Fans: "So wie wir jetzt spielen, macht das viel Spaß beim Zuschauen. Umso trauriger ist, dass keiner reindarf."

Zittern um Ljubicic

Eine Grundvoraussetzung für eine weiterhin spannende Meisterschaft ließ sich der Burgenländer dann aber doch entlocken. "Entscheidend für uns ist, dass wir von weiteren Verletzungen verschont bleiben. Dejan Ljubicic ist da natürlich ganz wichtig."

Bis zu seiner Verletzung war der Rapid-Kapitän klar besser als sein jüngerer Bruder Robert.

Während Thorsten Schick ("nur ein leichtes Ziehen") vorsichtshalber nach einer starken Leistung rausging, musste der Kapitän dabei gestützt werden. Peter Pokorny hatte Ljubicic voll am Knöchel getroffen. Droht erneut eine lange Zwangspause wegen einer Verletzung am Sprunggelenk?

"Nach dem Spiel war es schon besser. Dejan glaubt, dass alles gehalten hat. Ich hoffe, dass das diesmal wirklich so ist. Wir machen zur Sicherheit am Donnerstag ein MR", erklärte Kühbauer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.