epa03828103 Aston Villa's Christian Benteke (2-L) celebrates with teammates after scoring against Arsenal during the Premier League soccer match between Arsenal and Aston Villa at the Emirates Stadium, London, Britain, 17 August 2013. EPA/TOM HEVEZI https://www.epa.eu/downloads/DataCo-TCs.pdf

© APA/TOM HEVEZI

Premier League
08/17/2013

Weimann & Co. schocken Arsenal

Der Teamstürmer gewinnt mit Aston Villa zum Saisonauftakt bei den Gunners.

Andreas Weimann hat mit Aston Villa zum Auftakt der englischen Premier-League-Saison überrascht. Im Auswärtsspiel bei Arsenal feierte der Klub aus Birmingham am Samstag einen 3:1-Erfolg.

Gleich an die Tabellenspitze stürmte Meister Manchester United, der bei Swansea 4:1 gewann. Liverpool durfte zum Auftakt ebenso über drei Zähler jubeln. Die "Reds" setzten sich gegen Stoke City knapp mit 1:0 durch, wobei der neue Keeper Simon Mignolet zum Matchwinner avancierte.

Fehlstart wettgemacht

Villa lief im Emirates Stadium zunächst in einen klassischen Fehlstart. Olivier Giroud traf bereits in der 6. Minute für Arsenal und ließ die Kritik an der Transferpolitik der "Gunners" - Trainer Arsene Wenger hat bis dato keinen namhaften Neuzugang präsentiert - verstummen.

Ein energischer Vorstoß von Gabriel Agbonlahor, den Arsenals Keeper Wojciech Szczesny im Strafraum stoppte, bescherte Villa aber den Ausgleich: Torscorer Christian Benteke traf per Elfer-Nachschuss (22.). Die Gäste lieferten Arsenal nun ein Duell auf Augenhöhe, ehe erneut Agbonlahor nach einer Stunde einen weiteren Elfmeter herausholte. Benteke war vom Punkt dieses Mal direkt erfolgreich (61.).

Arsenal schwächte sich durch eine Gelb-Rote Karte für Laurent Koscielny, die der Franzose nach Foul an Weimann sah, auch selbst. Santi Cazorla hatte mit einem Lattenschuss darüber hinaus Pech. In der 85. Minute setzte Weimann schließlich mit einem Pass Antonio Luna entscheidend in Szene. Nach dem 3:1 des Spaniers war die Niederlage von Arsenal besiegelt.

Souveräner Meister

Meister Manchester United gewann das erste Liga-Spiel des neuen Trainers David Moyes bei Swansea City mit 4:1 (2:0). Für die Treffer des Rekordmeisters sorgten Torjäger Robin van Persie (34./72.) und Danny Welbeck (36./90.). Für Swansea traf Wilfried Bony (82.).

Nach dem Wechseltheater stand der zuletzt angeschlagene Wayne Rooney wieder im Kader von Manchester. Moyes wechselte den Stürmer in der 62. Minute ein. Er bereitete das letzte Tor der Red Devils mit einem herrlichen Pass auf Welbeck vor.

Mignolet mit Traumdebüt

Liverpool hatte zuvor das Auftaktspiel mit 1:0 gegen Stoke City gewonnen. Den Premierentreffer erzielte dabei Daniel Sturridge in der 37. Minute. Zum Helden aus Sicht der Hausherren wurde aber der neue Tormann Simon Mignolet. In seinem ersten Pflichtspiel für die "Reds" entschärfte der Belgier in der 89. Minute einen Elfmeter von Jonathan Walters und parierte auch den Nachschuss von Kenwyne Jones.

1. Runde

Liverpool - Stoke City 1:0

Arsenal - Aston Villa 1:3
Aston Villa: Weimann bis 88.

Norwich City - Everton 2:2

Sunderland - Fulham 0:1

West Bromwich - Southampton 0:1

West Ham - Cardiff City 2:0

Swansea City - Manchester United 1:4

Sonntag, 18.08.2013
Crystal Palace - Tottenham Hotspur 14.30
Chelsea - Hull City 17.00

Montag, 19.08.2013
Manchester City - Newcastle 21.00

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.