Sport | Fußball
20.11.2017

Fans wüten: Arnautovic ist eine "Drama Queen"

Der West-Ham-Stürmer verletzt sich am Daumen und wird im Netz verspottet.

Vermutlich lehnt man sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man die Prognose wagt, dass zwischen den Fans von West-Ham-United und Marko Arnautovic keine Liebesbeziehung mehr entsteht. Nach dem holprigen Start im Hammers-Trikot folgte am Sonntag im Match gegen Watford ein neues Unglück für den Wiener, für das er allerdings wenig konnte. In der zweiten Hälfte wurde Arnautovic bei einem Zweikampf an der Hand getroffen, zog sich dabei aller Voraussicht nach eine Daumenverletzung zu und wurde dann eine Viertelstunde vor Schluss ausgewechselt.

Was die wenigsten Fans des Londoner Klubs verstehen können, ist warum der 28-Jährige so ein "Drama" aus der Verletzung gemacht hat. Die bekanntlich aus hartem Holz geschnittenen Engländer, die keine "unnötigen" Behandlungspausen - und eine "bloß" für eine Daumenverletzung vorgesehene gehört auf der Insel halt dazu - auf dem Feld sehen wollen, schossen sich in den sozialen Medien auf den österreichischen Offensivmann ein. "Drama Queen" ist nur eine der Bezeichnungen für den ungeliebten Ex-Stoke-Spieler. Unten folgt ein kleiner Überblick.