EURO 2020: TRAINING DES ÖFB-TEAMS IN SEEFELD

© APA/ROBERT JAEGER / ROBERT JAEGER

Sport Fußball
06/22/2021

EM-Fahrplan: ÖFB-Kracher gegen Italien und Wales gegen Dänemark

Am Samstag geht es bei der EURO mit den Achtelfinalspielen weiter. Und das unter anderem mit Österreichs Duell mit Italien.

Am Samstag blickt bei der Europameisterschaft ganz Österreich nach London, besser gesagt ins Wembley-Stadion, wo es um 21 Uhr (live ORF 1) zum großen Achtelfinal-Kracher zwischen dem ÖFB-Team und Italien kommt. Die einen - Österreichs Herren-Team - stehen zum ersten Mal überhaupt in einer K.-o.-Phase einer EM, die anderen gelten als einer der großen Favoriten auf den Titel.

"Klar sind wir krasser Außenseiter, aber es gibt trotzdem immer so ein paar Prozent", erklärte Foda zuletzt. Ein 50:50-Spiel sei es nicht. "Es sind einige Prozent weniger, aber das macht nichts", sagte der 55-Jährige über Österreichs Chancen. "Selbst wenn es nur zehn Prozent sind - mit zehn Prozent kann man auch schon etwas bewegen und anfangen. Wenn es null Prozent wären, wäre es schlimm. Aber so sehe ich die Situation nicht."

Ehe es aber für das österreichische Team wirklich ernst wird, eröffnen zwei andere Teams den Achtelfinal-Reigen. 

18 Uhr in Amsterdam: Wales - Dänemark

Auf Dänemark wartet im Achtelfinale der EM eine Premiere. Die Mannschaft von Coach Kasper Hjulmand bekommt es mit Wales zu tun und tritt damit erstmals in diesem Turnier nicht im heimischen Parken Stadion an. Dennoch bleibt die Fan-Unterstützung für "Danish Dynamite" groß - etwa 4.000 Anhänger wollen ihr Team in die niederländische Hauptstadt begleiten, nur etwa die Hälfte davon wird in der Johan Cruijff ArenA Platz nehmen können.

Das bedeutet für die Dänen noch immer eine Art Heimspiel-Atmosphäre, denn aus Wales dürfen aufgrund des dort schon weitverbreiteten Delta-Coronavirus keine Fans anreisen. Für die Dänen ist der Fall ein wenig anders. Nach dänischen Angaben können Personen einreisen, wenn sie die Niederlande innerhalb von zwölf Stunden wieder verlassen.

21 Uhr in London: Italien - Österreich

Österreichs Nationalteam träumt vom ganz großen Coup. Die österreichische Auswahl geht in London als klarer Außenseiter in ihr erstes EM-Achtelfinale. Italien ist 30 Partien ungeschlagen, hat die vergangenen elf allesamt zu Null gewonnen. Die Italiener seien der "haushohe Favorit", gestand ÖFB-Teamchef Franco Foda. Trotzdem will der Deutsche mit seinem Team überraschen und ins Viertelfinale einziehen.

Martin Hinteregger und Florian Grillitsch werden dem österreichischen Nationalteam im EM-Achtelfinale heute in London gegen Italien zur Verfügung stehen. Das Duo absolvierte am Freitag den medienöffentlichen Teil des Abschlusstrainings in Seefeld mit der Mannschaft. Beide Akteure hatten wegen mehr bzw. weniger leichter Adduktorenbeschwerden in dieser Woche bisher nur individuell trainiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.