Sport | Fußball
11.03.2018

Leipzig stolpert in Stuttgart, später Dortmund-Sieg

Der Red-Bull-Klub verpasst nach dem torlosen Remis wichtige drei Punkte im Kampf um die Champions-League-Ränge. Stögers BVB landet einen Last-Minute-Sieg.

Auch der deutsche Fußball-Vizemeister RB Leipzig hat den formstarken VfB Stuttgart nicht besiegt und wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Ränge liegen gelassen. Bei den unter Trainer Tayfun Korkut weiter unbesiegten Schwaben kam das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl am Sonntag nicht über ein 0:0 hinaus.

Mit ihrem vierten Bundesliga-Spiel in Serie ohne Sieg stellten die Leipziger, bei denen ÖFB-Legionär Marcel Sabitzer durchspielte, ihren Negativrekord im Oberhaus ein und blieben damit Tabellensechster. Aufsteiger Stuttgart, der nun schon sechs Bundesliga-Partien ohne Niederlage (vier Siege, zwei Remis) ist, hat als Zehnter bereits neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Borussia Dortmund zeigte eine positive Reaktion auf das Krisengerede. Nur drei Tage nach dem dürftigen Auftritt gegen Salzburg gelang dem Team von Trainer Peter Stöger mit dem 3:2 (1:0) gegen Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt ein wichtiger Schritt Richtung Champions League.

Vor 81.360 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park sorgten Marco Russ (12./Eigentor) und Michy Batshuayi (77./90.+4) am Sonntag für den hart erkämpften Erfolg des Tabellendritten. Dagegen musste die Eintracht trotz des zweimaligen zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Luka Jovic (75.) und Danny Blum (90.+1) erstmals in dieser Saison drei Auswärtsniederlagen in Serie hinnehmen.

26. Runde:

Freitag, 09.03.2018

FSV Mainz 05 - Schalke 04

0:1

(0:0)

Mainz: Onisiwo spielte durch; Schalke: Burgstaller spielte durch, Schöpf bis 46.

Samstag, 10.03.2018

Bayern München - Hamburger SV

6:0

(3:0)

Bayern: Alaba spielte durch.

Hertha BSC Berlin - SC Freiburg

0:0

Berlin: Lazaro spielte durch; Freiburg: Lienhart Ersatz

Hannover 96 - FC Augsburg

1:3

(1:2)

Hannover: Harnik bis 64.; Augsburg: Gregoritsch mit zwei Toren (26., 83.) und Hinteregger spielten durch, Danso (verletzt) nicht im Kader.

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg

3:0

(1:0)

Hoffenheim: Grillitsch bis 78., Zulj und Posch (verletzt) nicht im Kader

Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach

2:0

(1:0)

Leverkusen: Baumgartlinger spielte durch, Özcan Ersatz

Sonntag, 11.03.2018

VfB Stuttgart - RB Leipzig

0:0

Leipzig: Sabitzer spielte durch, Ilsanker Ersatz, Laimer verletzt.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt

3:2

(1:0)

Montag, 12.03.2018

Werder Bremen - 1. FC Köln

20.30

Tabelle:

1.

Bayern München

26

21

3

2

65:18

47

66

2.

Schalke 04

26

13

7

6

40:30

10

46

3.

Borussia Dortmund

26

12

9

5

53:33

14

45

4.

Bayer Leverkusen

25

12

8

6

47:33

20

44

5.

Eintracht Frankfurt

25

12

6

7

33:27

6

42

6.

RB Leipzig

26

11

7

8

38:34

4

40

7.

1899 Hoffenheim

26

10

8

8

43:38

5

38

8.

FC Augsburg

26

9

8

9

36:33

3

35

9.

Borussia Mönchengladbach

26

10

5

11

33:39

-6

35

10.

VfB Stuttgart

26

10

4

12

23:29

-6

34

11.

Hertha BSC Berlin

26

7

11

8

30:31

-1

32

12.

Hannover 96

26

8

8

10

33:38

-5

32

13.

SC Freiburg

26

6

12

8

25:42

-17

30

14.

Werder Bremen

25

6

9

10

24:30

-6

27

15.

VfL Wolfsburg

26

4

13

9

28:36

-8

25

16.

FSV Mainz 05

26

6

7

13

29:43

-14

25

17.

Hamburger SV

26

4

6

16

18:41

-23

18

18.

1. FC Köln

25

4

5

16

24:46

-22

17