© REUTERS

Bundesliga
07/16/2013

Wiener Neustadt holt Thomas Pichlmann

Der Stürmer kehrt nach fünf Jahren in Italien in die Bundesliga zurück.

Wiener Neustadt scheint für den Abstiegskampf wieder gerüstet. Nach langen Verhandlungen konnte ein erfahrener Legionär zurück nach Österreich geholt werden: Thomas Pichlmann wechselt von La Spezia in Italiens Serie B für zwei Saisonen zu den Neustädtern.

Der frühere Mittelstürmer von Rapid und der Austria wechselte nach insgesamt 22 Bundesliga-Toren 2008 nach Italien. „Nach fünf tollen Jahren in Italien wollte ich auch aus familiären Gründen wieder zurück. Es ist mir nicht verborgen geblieben, dass sich Wiener Neustadt als Mannschaft und Klub sehr positiv weiterentwickelt hat“, meint der 32-Jährige.

Auf Christian Thonhofer wartet nach Admira, Rapid, Wr. Neustadt und Wolfsberg die nächste Herausforderung: Der 28-Jährige kickt künftig in seinem Wohnort, in Wimpassing. Die Burgenländer schafften den Aufstieg in die 2. Liga Nord – das ist die fünfthöchste Leistungsstufe. Der rechte Verteidiger flog im Frühjahr beim WAC raus, weil er vom Spiel in Salzburg privat abgereist war.

Zu Schwaz, dem Aufsteiger in die Regionalliga West, wechselt ein anderer Ex-Rapidler: Innenverteidiger Thomas Burgstaller, 33, beendete bei Kapfenberg seine Bundesliga-Karriere.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.