Reise 11.01.2018

Trends: Das bringt das neue Reisejahr

Baden in Griechenland © Bild: Getty Images/iStockphoto/pkazmierczak/IStockphoto.com

Bewährtes wird sich in diesem Jahr durchsetzen, auch Individualität, Erlebnis und Sicherheit sind gefragt. Auf diese Trends können sich Urlauber 2018 freuen.

Eine gute Nachricht gibt es 2018 für Reisebüros: Die Österreicher buchen laut dem Österreichischen Reiseverband am liebsten mit Beratung. Zum einen wegen der Sicherheit, zum anderen, weil Buchen im Internet nicht immer günstiger ist. Und 2017 hat einen großen Vorteil gezeigt: Reiseveranstalter haben ihre Kunden, die Air-Berlin- und Niki-Flüge gebucht hatten, nicht auf fernen Flughäfen sitzen lassen.

Bewährtes siegt beim Baden

Geht es ums Baden, kann spitz gesagt werden: Eh wie jedes Jahr. Die Reiseveranstalter sind sich einig: Griechenland und Spanien (vor allem Balearen und Kanaren) und auf Kurz- und Mittelstrecke, Italien und Kroatien bleiben bei Selbstfahrern die Renner. Stimmt auch, aber es tut sich trotzdem allerhand: Montenegro wird aus seinem Geheimtipp-Status herauswachsen und bei Italien geht es nicht nur mit dem Auto an die Obere Adria, sondern zum Beispiel durch Direkt-Flüge nach Bari (Austrian) und Brindisi (mit Eurowings) auch nach Apulien in den Süden.

Summer vacations - kids playing at sea
Three kids - a girl and two boys - are having fun in sea. Little boy is running and jumping in the sea, his brother and sister… © Bild: Getty Images/Imgorthand/IStockphoto.com

Zu den beliebten, aber nicht überlaufenen Zielen werden 2018 Bulgarien, Zypern und Portugal zählen, wobei hier langsam auch die schönen Küsten oberhalb der Algarve wahrgenommen werden. Ägypten feiert laut Ruefa ein Comeback was Baden am Roten Meer betrifft, und die Emirate werden aufgrund günstiger Preise auch im Sommer angesteuert, wie FTI prognostiziert. Wer bereit ist, längere Strecken für den Traumstrand auf sich zu nehmen, reist auf die Malediven oder die Seychellen. Auch die Karibik erholt sich wieder vom Wirbelsturm Irma und die Dominikanische Republik erfreut sich nicht zuletzt dank des neuen Angebots von Rewe-Touristik nach Samaná großer Beliebtheit.

Borgo Egnazia…
Borgo Egnazia © Bild: Florian Albert/Tui

Tui erweitert das Portfolio um elf "Family Life"- bzw. "Best Family"-Hotels und zeichnet mit dem Qualitätssiegel "Family Champion" die familienfreundlichsten Hotels aus. Für All-inclusive-Fans werden 2018 viele neue Clubs eröffnen (wie die KURIER-REISE berichtete), wer Natur vorzieht findet etwa beim Urlaub am Bauernhof in Österreich zurück zum Ursprung. Reisen von Oma bis Enkerl liegen im Trend, Großfamilien buchen vermehrt große Ferienhäuser und -villen.

Aktivurlaub und Städtetrips

Young woman hiking reaches the mountain top, outst
Young woman hiking reaches the mountain top, outstretches arms for success and freedom. Lebensziel, Berg, Wandern, Frauen, Leben… © Bild: Getty Images/swissmediavision/IStockphoto.com

Nur am Strand liegen, reicht oft nicht, um Erholung zu finden. Die Nachfrage nach Aktivurlaub wird immer größer. Das ganze Jahr über. Egal ob Wandern in Österreich, Radfahren in Deutschland, Naturgenuss in Island, Golfen in Mauritius oder Kajaktouren in Kanada.

Guggenheim Museum Bilbao
Bilbao, Spain - May 03, 2015: Guggenheim Museum Bilbao is a museum of modern and contemporary art designed by Canadian-American … © Bild: Getty Images/PEDRE/IStockphoto.com

Ruefa feiert mit einer besonders breiten Palette an Studienreisen das "European Year of Cultural Heritage". Viele Städte stehen durch neue Verbindungen im Fokus. So fliegt Volotea etwa ab 29. März zwei Mal wöchentlich nach Bilbao, einem wunderbaren Ziel für Kultur- und Genussfans. Die Kulturhauptstadt 2018, Valletta, wird durch tägliche Flugverbindungen von Air Malta noch leichter zu erreichen sein. Auf die Zugverbindung WienVenedig tagsüber haben viele Bahnfans gewartet. Und neben Korsika, Sardinien und Elba steuert Corsica Sardinia Ferries ab dem 21. April 2018 erstmals auch Mallorca an. Für ein größeres Angebot in die Schweiz mit erhöhtem Flugaufkommen nach Basel und Bern sorgen Easyjet und Skywork Airlines.

Tokio, Kapstadt, USA

Ob klassische Bustouren mit Reiseleitung, Selbstfahrer- oder Wanderreisen: In der Ferne werden verstärkt Rundreisen gebucht. Am beliebtesten sind Nordamerika, Thailand, die Malediven und die Dominikanische Republik.

Sensoji-ji Temple in Asakusa, Tokyo, Japan
Sensoji-ji Temple in Asakusa with Tokyo Skytree in background during morning sunrise in Tokyo, Japan. Also known as Asakusa Kan… © Bild: Getty Images/iStockphoto/Nano Stockk/IStockphoto.com

Asien-Fans dürfen sich über den Direktflug der Aua von Wien nach Tokio sowie drei wöchentliche Direktflüge von Wien nach Taipeh von Eva Air freuen. Die zusätzlichen Verbindungen von Wien nach Bangkok der Thai Airways machen Thailand zu einem noch beliebteren Ziel.

In Nordamerika wird das Südstaaten-Angebot von Tui und FTI ausgebaut, Kanada bleibt Trendziel. Mit Chile als Land des Jahres (Lonely Planet) und Peru als "Beste kulinarischen Destination" (World Travel Awards) wurden gleich zwei südamerikanisches Länder zum Place to be 2018 ausgezeichnet.

Das südliche Afrika rückt durch den Austrian-Direktflug nach Kapstadt ab 27. Oktober in den Fokus.

Neue Schiffe auf den Meeren

Look there!
Two people on a ship ,enjoying the ride, Kreuzfahrtschiff, Kreuzfahrt, Paar - Partnerschaft, Schiffsdeck, Fotografie, Glücklichs… © Bild: Getty Images/miodrag ignjatovic/IStockphoto.com

16 neue Kreuzfahrtschiffe treten 2018 ihren Dienst an. Besondere Beachtung verdient die "Aida Nova" (2500 Kabinen), das erste Schiff, das komplett mit Flüssigerdgas betrieben werden kann. Hurtigruten bekommt mit der MS "Roald Amundsen" das erste Expeditionsschiff mit Hybridtechnologie, dadurch reduziert sich der Kraftstoffverbrauch, Phasen des emissionsfreien Betriebs werden möglich sein. Tui Cruises stellt die neue "Mein Schiff 1" (2894 Passagiere) mit erweitertem Fitnessangebot in Dienst und verabschiedet das gleichnamige alte Schiff . Die "Norwegian Bliss" (4000 Passagiere) bekommt neben einer zweistöckigen E-Kartbahn auch eine Freiluftarena für Laser-Tag-Spiele und die "Symphony of the Seas" (6300 Passagiere) löst ihre Schwester "Harmony of the Seas" als größtes Kreuzfahrtschiff der Welt ab.

( kurier.at ) Erstellt am 11.01.2018