Reise
09.01.2019

Die besten Luxus-Reiseziele 2019

Vom Süden Chiles, über die Kulinarik des Piemonts bis zu den paradiesischen Fidschi-Inseln im Südpazifik.

Das Reisejahr 2019 hat gerade begonnen, viele beschäftigen sich in den kommenden Wochen mit möglichen Urlaubszielen. Das Luxus-Reiseunternehmen Intosol Holdings PLC stellt weltweite Trenddestinationen für Luxusreisende vor, die ein einmaliges Erlebnis garantieren. Hier die Top 5.

Chile – Märchenhafte Landschaften in Südpatagonien

Der Süden Chiles wird immer mehr zu einem Anziehungspunkt für Naturliebhaber. Eine perfekte Location, um die beinahe unwirkliche Region zu entdecken, ist der Torres del Paine Nationalpark. Tiefgrüne Wälder, eine raue Küste, malerische Fjorde und Seen, beeindruckende Felsformationen und teils sogar noch eisblaue Gletscher sind charakteristisch für die Region. Einzigartige Luxushotels, die sich architektonisch perfekt in das Landschaftsbild einfügen, sind ein passender Ausgangspunkt für Luxusreisende. Die Explora Patagonia Lodge lockt beispielsweise mit hochwertig ausgestatteten Zimmern, einem exzellenten Restaurant und einem Wellnessbereich, welcher einen Panoramablick über den Pehoe See bietet.

 

Fidschi – Malerisches Paradies im Südpazifik

Die abgelegenen Pazifikinseln üben eine besondere Faszination auf Reisende aus. Immer mehr Österreicher möchten eine der sagenumwobenen Inseln besuchen, die nur mit vielen Stunden Reisezeit erreichbar sind. Fidschi, ca. 2.000 Kilometer östlich von Australien und 3.000 Kilometer nördlich von Neuseeland, umfasst über 330 exotische Inseln, von denen nur knapp die Hälfte überhaupt bewohnt sind. Die Reise lohnt sich nicht nur wegen der atemberaubenden Natur: Die Einwohner Fidschis, welche mit hochinteressanten Bräuchen und Zeremonien aufwarten können, gelten seit Jahren als die freundlichsten Menschen der Welt. Zahlreiche hochkarätige Resorts bieten auf den verschiedenen Inseln Fidschis eine unvergessliche Auszeit vom Alltag. Ein besonders malerisches Paradies ist Taveuni Island. Die Insel, welche zum Großteil aus einem tropischen Regenwald besteht, ist von farbenprächtigen Riffen umgeben.

Griechenland – Ein Luxusparadies in Europa

Nur etwas mehr als zwei Stunden Flug von Deutschland entfernt befindet sich ein wahrer Hotspot für Luxusreisende: Griechenland lockt mit einer facettenreichen Natur, einer leckeren mediterranen Küche und mit zahlreichen Luxushotels. Ob auf malerischen Inseln oder auf dem Festland – Liebhaber von erstklassigen Hotels und Resorts kommen definitiv auf ihre Kosten. An der Navarino Küste befindet sich beispielsweise das The Romanos Resort, welches, umgeben von Olivenbäumen mit Blick auf das glitzernde Mittelmeer, ein herrliches mediterranes Flair bietet. Reisende, die eher Ruhe und Entspannung auf einer Insel suchen, sind unter anderem im The Blue Palace Resort & Spa in Elounda auf Kreta perfekt aufgehoben. Das Hotel mit großzügigem Privatstrand überzeugt durch eine idyllische Lage und einer hohen Privatsphäre, welche durch zahlreiche Privatpools begünstigt wird.

Australien – Das Outback entdecken

Australien bleibt auch in 2019 ein attraktives Ziel für Reisende. Neben den klassischen Regionen wie New South Wales, Victoria oder Tasmanien rückt das Rote Zentrum immer mehr in den Fokus von Australien-Interessierten. Typisch für diesen Teil des Kontinents sind gewaltige Steinformationen in einer weiten Wüstenlandschaft. Die Umgebung, eine der einsamsten und geologisch ältesten Naturlandschaften der Welt, beheimatet die Aboriginal-Kulturen Australiens und bietet interessante Einblicke in die Traditionen der Ureinwohner. In außergewöhnlichen, exklusiven Unterkünften wie der spektakulären Longitude 131° Lodge wird Luxus mit der einmaligen Natur vereint.

Piemont – Kulinarik, Natur & Kultur

Die Region Piemont im Nordwesten Italiens ist im Gegensatz zu anderen italienischen Regionen touristisch weit weniger erschlossen. Viele Gegenden sind noch ein echter Geheimtipp für Genussreisende: Barolo aus Langhe, Maronen und Trüffel aus Alba sollte man auf jeden Fall probiert haben. Verschiedene Luxushotels wie die Villa d’Amelia locken mit Erholung pur, fernab von der Hektik des Alltags. Wer zwischen Spa, Wein und leckeren Trüffel-Pasta ein wenig Bewegung braucht, kann über die zahlreichen Wanderwege die üppige, oft noch unberührte Natur erkunden. Kulturinteressierte sollten sich auf jeden Fall auf einen Streifzug durch das historische Zentrum Turins begeben. Ein sehr guter Ausgangspunkt für die Erkundung Turins ist übrigens das Designhotel Golden Palace.

„Jede dieser Destinationen ist auf ihre Art etwas ganz Besonderes“, sagt Rainer Spekowius, Vorstandsvorsitzender von Intosol. „Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen, sind diese Orte größtenteils noch nicht von Touristen überlaufen und bieten somit luxusaffinen Reisenden ein Urlaubserlebnis, an das sie noch lange zurückdenken werden. Dank unserer versierten Travel Designer mit hervorragender Ortskenntnis können wir eine maßgeschneiderte Reise für unsere Kunden erstellen, die ihre persönlichen Interessenten und Vorlieben perfekt treffen.“