Politik | Inland
24.05.2017

NR-Wahl: Roland Düringer sucht Kandidaten für seine Partei

Seine Partei "G!LT" soll Nicht- und Ungültig-Wähler im nächsten Wahlkampf sichtbar machen und so die "repräsentative Kraft der 'stimmstärksten' Partei Österreichs werden".

Der Kabarettist Roland Düringer macht nun Ernst mit einer Kandidatur bei der vorgezogenen Nationalratswahl. Seine Partei G!LT suche ab sofort Kandidaten, teilte er am Mittwoch in einer Aussendung sowie in einer Video-Botschaft auf Facebook und YouTube mit. Düringer sieht die Kandidatur seiner Liste zwar in erster Linie als Kunstprojekt, will damit aber dennoch in den Nationalrat einziehen.

"Die Menschen haben genug von Stillstand und parteipolitischem Hick-Hack"

G!LT soll laut Düringer die Stimmen von Nicht- und Ungültig-Wählern im nächsten Wahlkampf sichtbar machen und so die "repräsentative Kraft der 'stimmstärksten' Partie Österreichs werden". Um dieses Ziel zu erreichen, werden ab jetzt Kandidaten gesucht. "Die Menschen haben genug von Stillstand und parteipolitischem Hick-Hack", beschreibt der Gründer und Parteiobmann "das Problem der heimischen Demokratie".

Im September 2016 hatte Düringer die Satzung der Partei "Ab jetzt G!LTs" im Innenministerium hinterlegt. Ein Mandat im Nationalrat will er selbst nicht annehmen.

Statt ihm sollen "engagierte Bürger" diese Aufgabe übernehmen. Neben der Kandidatensuche gilt es erst einmal aber auch, genügend Unterstützungserklärungen für ein Antreten bei der Wahl zu sammeln.