Politik | Inland
10.05.2017

Mitterlehner kündigt "persönliche Erklärung" an

Nach den Gerüchten um seinen Rücktritt, will der ÖVP-Chef heute Mittag eine "persönliche Erklärung" abgeben.

ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner hat auf Twitter angekündigt, um 12.30 eine persönliche Erklärung abzugeben.

Wir werden an dieser Stelle live berichten



Bereits am Montag waren erste Gerüchte aufgetaucht, wonach der ÖVP-Chef vor seinem Rücktritt steht. Mitterlehner dementierte, die ÖVP ortete den Ursprung der Gerüchte in einer Wiener SPÖ-Sektion mit guten Verbindungen ins Bundeskanzleramt. Konkret warfen Schwarze Kanzler-Sohn Nikolaus Kern vor, die Info verbreitet zu haben, was dieser jedoch zurückwies.

Der KURIER berichtete bereits am Sonntag, Mitterlehner könnte der ÖVP demnächst vorschlagen, Sebastian Kurz solle das Ruder übernehmen. Der Außenminister müsse dann entscheiden, ob er das Zepter übernehme. Kurz sicherte Mitterlehner gestern aber noch seine Unterstützung zu. Auf Nachfrage vom KURIER, ob er die ÖVP in ihrem derzeitigen Zustand überhaupt übernehmen wolle, meinte der Minister: "Ich glaube nicht, dass das so attraktiv ist, den Job des ÖVP-Obmanns anzustreben."

Ursprung der Spekulationen war ein Termin Mitterlehners bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Montagnachmittag. Tatsächlich ging dabei es offenbar um einen möglichen Rauswurf von Innenminister Sobotka. Ein Vorhaben, mit dem Mitterlehner letztlich scheiterte. Was das für seine Zukunft als Parteichef der ÖVP bedeutet, um 12.30 Uhr gibt es darauf vielleicht eine Antwort.

Wir werden an dieser Stelle live berichten.