ERÖFFNUNG DER 76. BREGENZER FESTSPIELE: BP VAN DER BELLEN

© APA/DIETMAR STIPLOVSEK / DIETMAR STIPLOVSEK

Politik Inland

Fall Tina: Van der Bellen zitierte Innenminister Karner zu sich

Auch über "die Wichtigkeit eines funktionierenden Rechtsstaates und die Rolle von Kommunikation".

09/01/2022, 05:53 PM

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Donnerstag Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) "in die Hofburg gebeten", um über aktuelle Fragen zu sprechen. Thema war dabei "auch die Wichtigkeit eines funktionierenden Rechtsstaates und die Rolle von Kommunikation in der politischen Arbeit", teilte der Bundespräsident via Twitter mit. Karner ist zuletzt mit Aussagen zum "Fall Tina" und zum Suizid der von Impfgegnern bedrohten Ärztin Lisa-Maria Kellermayr in Kritik geraten.

Details über die Unterredung verriet Van der Bellen nicht. Aber er bedankte sich beim Innenminister "sehr für das offene Gespräch". Dass es dazu kommen würde, hatte der Bundespräsident bereits am Montag in seiner Österreich-Erklärung im Kaunertal angekündigt. "Es sind sehr unglückliche Formulierungen gefallen." Man müsse etwa "schon vermeiden, in der Öffentlichkeit höchstgerichtliche Urteile in Frage zu stellen", hatte er in Tirol erklärt - und, anspielend auf die Aussagen Karners zur Abschiebung von Jugendlichen - betont, den Innenminister zu Gespräch laden zu wollen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat